Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

27.11.2017

Wemding kann doch noch gewinnen

Kreisliga Nord: Im letzten Spiel des Jahres gelingt der erste Sieg

Befreiungsschlag zum Jahresausklang: In der letzten Partie vor der Winterpause landete Kreisliga-Schlusslicht TSV Wemding mit einem 3:1 bei der SG Alerheim doch noch den ersten Sieg im gesamten Jahr 2017.

SG Alerheim – TSV Wemding 1:3 (1:2). Die erste Großchance vergab der Alerheimer Lars Rau in der 25. Minute, als er nach einem verkorksten Rückpass der Gäste selbst abschloss, anstatt auf einen der beiden mitgelaufenen Mitspieler zu legen. In der 33. Minute scheiterte Heuberger nach einem weiten Ball von Leimer zunächst per Kopf am Pfosten, doch den zweiten Versuch musste er nur noch zum 1:0 über die Linie drücken. In der 36. Minute rempelte Wagner Kerim Yeniay im Strafraum um und Benjamin Götz verwandelte den Strafstoß zum 1:1. Auf der Gegenseite landete ein Freistoß von Leimer an der Latte (40.). Mit der zweiten Chance gingen die Gäste in Führung, als Wörle den Schuss von Erkal zwar parieren konnte, aber Götz am schnellsten schaltete (45.). In der 49. Minute kam Kerim Yeniay nach Ecke frei zum Abschluss, doch Wende konnte auf der Linie klären. Trotz Unterzahl ab der 72. Minute gelang Wemding das entscheidende 3:1, als Daniel Kröll den Ball über Wörle lupfte (77.). Damit hat der TSV nun vier Zähler auf dem Konto, bis zum Relegationsplatz zwölf sind es aber noch elf Zähler. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren