1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Am Ende darf Friedberg jubeln

Kreisliga Ost

20.08.2018

Am Ende darf Friedberg jubeln

Florian Haug war der Schütze des entscheidenden dritten Friedberger Tores beim 3:2-Sieg des Aufsteigers im Landkreis-Derby beim BC Aichach.
Bild: Baudrexl

Das Team von Trainer Ali Dabestani biegt in der Schlussphase das Derby in Aichach noch um. Florian Haug sorgt mit einem Alleingang für die Entscheidung.

In einem dramatischen Landkreisderby blieb der Aufsteiger aus Friedberg dank eines späten Tores von Florian Haug mit 3:2 siegreich. Gerade die Schlussphase dieses ewig jungen Duells war an Spannung kaum zu überbieten – schließlich machten die Friedberger in den letzten sieben Minuten aus einem 1:2-Rückstand noch einen 3:2-Erfolg.

Die Partie stand zwar spielerisch nicht auf besonders hohem Niveau, aber die Kampfesfreude beider Teams und der spannungsgeladene Verlauf entschädigten die rund 150 Zuschauer auf dem BCA-Platz. Der Gast aus Friedberg begann forscher, dominierte die ersten 25 Minuten eindeutig und lag auch verdient mit 1:0 durch Marco Mladenovic in Führung. Doch die von Coach Vladimir Manislavic immer wieder lautstark angefeuerte BCA-Truppe kam immer stärker auf und übernahm die Feldhoheit, zumal Friedberg nach dem Geschmack seiner Fans zu tief stand. Gemessen an den Chancen war die Führung dennoch verdient.

Auch die zweite Halbzeit begann kurz mit ein paar Strafraumszenen für Friedberg, doch dann warfen Schmuttermair, Wehren, Korelko und Co. alles in die Waagschale. Wie wohl man analysieren konnte, dass die Platzherren dynamisch-kämpferischer waren, während der TSV 1862 aber oft vorne die besseren Ideen hatte. Doch zwischen der 70. und 88. Minute schien das Spiel zu kippen. Marcus Wehren glich zum 1:1 aus und Schmuttermair brachte den BCA mit einer feinen Einzelleistung mit 2:1 in Führung. Den Friedberger K.o. verhinderte erneut Mladenovic mit Glück – und einem abgefälschten Freistoß. Und weil jede Truppe den Sieg wollte, blieb die Partie offen, ehe der aufgerückte Florian Haug mit einer Energieleistung und einem Alleingang noch das viel umjubelte 3:2 schoss. Schiedsrichterin Barbara Karmann leitete äußerst souverän.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

BC Aichach Rinauer; Gajic, Halici, Tischner, Korelko, Schneider, Schmuttermair, Brachard, Kardirolli, Fischer, Brunner (Brand, Wehren, Schaffer).

TSV Friedberg Zimmermann, Haug, Mladenovic, Pfeifer, Bamario, Boser, Müller (70. Riedl), Winter, Bunk, Pietruska (90. Kiefl), Bülles (46. Rajc),

Tore 0:1 Mladenovic (16.), 1:1 Wehren (70.), 2:1 Schmuttermair (81.), 2:2 Mladenovic (83.), 2:3 Haug (88.). – Gelb-Rot Boser (TSV/90.) – Zuschauer 150

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Grundschule_Friedberg_Sued_ist_Sportschule2.jpg
Kommentar

Wie Sport in Friedberg Schule macht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden