Newsticker

Pflicht-Corona-Tests: Einreisende aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag testen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Bunter Abend gastiert wieder im Meringer Gymnasium

Mering

31.01.2020

Bunter Abend gastiert wieder im Meringer Gymnasium

Moderatorin Bettina Metz hat das Ohr am Puls der Zeit.Überspitzt und äußerst unterhaltsam bringen langjährige und neue Teammitglieder jedes Jahr Meringer Begebenheiten auf die Bühne.
Bild: Heike John

Das Team der Pfarrei St. Michael weicht erneut auf die Aula der Meringer Schule aus und rückt in dem dreistündigen Programm die anstehende Kommunalwahl in den Fokus.

In diesem Jahr hält das Bunte-Abend-Team erstmals am Freitag und nicht bereits am Donnerstag vor dem Aufführungswochenende seine Generalprobe ab. Schon bevor die Akteure für den letzten Schliff auf die Bühne treten, haben sie ordentlich was geleistet. Denn das gesamte Team packt mit an, wenn an diesem Tag das komplette Tischkontingent aus dem großen Saal des Papst-Johannes-Hauses und aus dem Jugendheim in das Meringer Gymnasium verfrachtet wird. Bereits zum zweiten Mal findet dort in der Aula der Bunte Abend statt.

„Wir haben letztes Mal nach der überraschenden Schließung des Saals im Papst-Johannes-Haus vom Publikum viel positive Resonanz zur neuen Örtlichkeit bekommen“, erzählt Bettina Metz vom mehrköpfigen Organisationsteam des Bunten Abends. Auch das ist in diesem Jahr neu, dass die logistische Steuerung des beliebten Pfarrfaschings auf mehreren Schultern verteilt wird. Aber nach wie vor besteht die Gruppe aus vielen langjährigen Akteuren und Mitstreitern, zu denen sich immer wieder neue Gesichter gesellen.

Bunter Abend zieht die Geschehnisse in Mering durch den Kakao

Als Bettina Metz vor zehn Jahren nach Mering zog und erstmals in einer Veranstaltung des Bunten Abends saß, war sie begeistert vom kabarettistischen Programm der Pfarrei, das die Geschehnisse rund um Kirchturm und Rathaus so herrlich durch den Kakao zog. „Da wollte ich gerne mit dabei sein“, erinnert sie sich. Ein Jahr später stand sie mit auf der Bühne und seit einigen Jahren ist die Mutter von drei Mädchen selbst Stückeschreiberin Moderatorin der Bunten Abende. „Wir sind ein tolles Team und jeder leistet entsprechend seinen Fähigkeiten seinen Beitrag“, sagt sie.

Bunter Abend gastiert wieder im Meringer Gymnasium

Günther Magg und seine mehrköpfige Techniktruppe etwa. Ihr Aufgabengebiet reicht von der ersten Ortsbegehung auf der Bühne des Gymnasiums, über die Abwicklung mit der Gema bis zum Aufbau der Technik, die am Sonntag nach drei Veranstaltungen wieder abgebaut werden muss. Schließlich kommen am Montag wieder die Schüler und erst am folgenden Wochenende wird ein weiteres Mal aufgebaut.

Heuer mit 300 Plätzen mehr Kapazitäten beim Bunten Abend

Auch den Bestuhlungsplan übernimmt die Technik-Crew. In diesem Jahr steht mehr Platz zur Verfügung, denn seit der Mensaeröffnung wird die Theke in der Aula nicht mehr für die Essensausgabe im Schulbetrieb gebraucht. Entsprechend kann sie nun vom Bunten Abend-Team für die Ausgabe der Getränke sowie kleineren Speisen wie Würschtel oder Brotzeiten genutzt werden und es sind keine Zusatztische mehr für das Verpflegungsmanagement nötig.

Dieses verantwortet Barbara Dosch mit ihrem Team, für das die Bonnierung aller Speisen und Getränke, selbst für das Bühnen- und Helferteam, entsprechend der neuen Gesetzgebung eine zusätzliche Herausforderung ist. Bei der Bestuhlung entlang der Tische sind nun rund 300 Sitzplätze möglich. Anna Ruf, die den Kartenvorverkauf managt, ist zuversichtlich. „Der Kartenvorverkauf läuft sehr gut“, kann sie berichten.

Einige langjährige Mitstreiter beim Meringer Bunten Abend fehlen heuer

Traditionell haben die Planungen am 11.11. begonnen. Das Motto für den nächsten Bunten Abend steht seitdem fest. Und wird natürlich noch nicht verraten. Nur so viel sei gesagt: Es geht natürlich um die bevorstehenden Wahlen. Was sich im Laufe des Jahres so in Mering ereignet, nehmen die verschiedenen Teams gerne aufs Korn. Das Ergebnis sorgt immer für ein bestens unterhaltenes Publikum. Mit dem Tod von Urgestein Viv Dosch im Herbst wird das Programm um die beliebte „Penner-Nummer“ ärmer sein. Auch Partner Vitus Lichtenstern wird nicht mehr auf die Bühne treten, hilft aber im Hintergrund mit.

Elf Programmpunkte werden das Publikum unterhalten, darunter drei Gesangseinlagen. Denn neben den Showtänzern der Trachtler und den Gstanzln mit Stefan Brunnhuber sind auch die Akkordarbeiter nach mehrjähriger Pause zurück. Und so sind auch langjährige Mitstreiter wieder mit dabei, während andere, etwa der Heilige Michael, gespielt von Michael Lidl, sein Drachenkämpferschwert endgültig in die Ecke gestellt hat. Ob er damit der „gschnapperten“ Mesnerin von St. Afra endgültig das lose Mundwerk schließt? Man darf sich überraschen lassen. Nach mehreren abstinenten Jahren ist auch wieder Werner Rumbucher mit dabei, der wie früher ins Buch der Geschichte blickt. Und so wird das Geschehen auf der Bühne ein buntes Miteinander aller Bunte-Abend-Generationen sein, bei dem der Prolog von Alfons Magg ins Motto einstimmt.

Vorführungen Der Bunte Abend in Mering findet statt am Samstag, 15. Februar, und Sonntag, 16. Februar sowie am Samstag, 22. Februar, jeweils um 19 Uhr. Für den Bunten Nachmittag am Samstag, 15. Februar, um 13.30 Uhr gibt es keinen Vorverkauf, Karten sind nur an der Veranstaltungskasse erhältlich. Einlass ist um 12.30 Uhr.

Kartenverkauf Die Karten können per E-Mail unter karten-bunterabend@mitten-in-mering.de oder telefonisch bei Anna Ruf unter 08233/7479206 (Dienstag und Donnerstag von 19 bis 21 Uhr) reserviert werden. Abholung am Sonntag, 9. Februar, zwischen 9.30 und 11.30 Uhr sowie Mittwoch, 12. Februar von 19 bis 19.30 Uhr im Jugendheim des Papst-Johannes-Hauses.

Sehen Sie zur Einstimmung auch unsere Bildergalerie vom Bunten Abend 2019:

Unterirdisches wird bei der beliebten Kabarettveranstaltung zutage gefördert – heuer erstmals im Meringer Gymnasium als Ausweichquartier
42 Bilder
Bunter Abend in Mering
Bild: Heike John
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren