Newsticker

Massive Kontaktbeschränkungen sollen ab 2. November gelten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Der Heimat auf der Spur

05.02.2016

Der Heimat auf der Spur

Geschäftsführer spricht beim Landvolk

Der Geschäftsführer der Katholischen Landvolkbewegung (KLB), Dieter Haschner, sprach am zweiten Vortragsnachmittag der KLB-Gemeinschaft Friedberg im Gasthaus Asum in Laimering zum Thema „Der Heimat auf der Spur“. Manchmal sei es ein bestimmter Dialekt, eine Kirche, ein bestimmter Geruch oder ein Geräusch, das einen an die Heimat erinnere, sagte Haschner. Heimat habe auch mit Kultur zu tun und werde mit den Menschen verbunden, mit denen man zusammen-lebe. Heimat könne sich aber auch verändern. Früher sei Heimat dort gewesen, wo man geboren wurde.

Mit der Industrialisierung veränderte sich laut Haschner der Begriff Heimat. Viele Menschen zogen von daheim weg. Nach dem Krieg bekam der Begriff wieder eine neue Qualität. Tausende Menschen mussten in fremden Gegenden eine neue Heimat finden. Freiwilliges oder unfreiwilliges Weggehen sei, so Haschner, in der Menschheit schon seit vielen Generationen der Fall.

Zum Abschuss gab Dieter Haschner den Gästen noch einen Gedanken mit auf den Weg: „Jeder muss für sich selber schauen: Wo ist meine Heimat, und wie gehe ich damit um?“

Die KLB Friedberg bietet einen Besinnungstag für Männer am Samstag, 27. Februar, um 9 Uhr im Pallottiheim Friedberg. Referent ist Stadtpfarrer Markus Hau. Anmeldung bei Wendelin Asam unter der Telefonnummer 0821/2594129.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren