1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein frühes Tor lässt Stätzling jubeln

Bezirksliga Süd

29.07.2018

Ein frühes Tor lässt Stätzling jubeln

Copy%20of%20HocMIHO2900.tif
2 Bilder
Loris Horn (rechts) lässt seiner Freude freien Lauf, hatte er doch in der siebten Minute den FC Stätzling gegen Kissing mit 1:0 in Führung gebracht. Links schauen Bastian Lang und Torhüter Daniel Sedlmeir betreten drein. Stätzling siegte im Auftaktderby letztlich mit 1:0.
Bild: Michael Hochgemuth

Im Auftaktderby gegen den Kissinger SC erzielt Loris Horn schon nach sieben Minuten den letztlich spielentscheidenden Treffer. Am Ende hilft der Pfosten.

Mit einem verdienten 1:0-Heimerfolg gegen den Kissinger SC startete der FC Stätzling in die Bezirksligasaison. Während die Gäste mehr Ballbesitz hatten, kamen die Stätzlinger zu den deutlicheren Chancen und durch einen frühen Treffer von Loris Horn zum Tor des Tages. Beide Teams hatten bei Aluminiumtreffern durch Maxi Heiß und Bastian Lang noch großes Pech.

Stätzlings Trainer Alex Bartl freute sich über den Derbysieg: „Unserer Mannschaft darf ich ein Riesenkompliment machen. Sie hat tolle Moral gezeigt und es wäre schade gewesen, wenn sie in der Schlussminute noch den Ausgleich kassiert hätte.“ Für KSC-Trainer Bulik war das Ergebnis natürlich enttäuschend: „Für den großen Aufwand sind wir leider nicht belohnt worden. Wir haben zwar über 90 Minuten die Partie bestimmend, erspielten uns bis auf den Pfostentreffer keine echte Torchance. Die läuferische und kämpferische Leistung war aber auf jeden Fall okay.“

Nach einer kurzen Abtastphase legte Kraus die Lederkugel auf Winterhalter, der nur knapp verpasste. Nur eine Minute später der gleiche Angriff: Dieses Mal mit Neuzugang Bilgin, der den im Fünfmeterraum mitgelaufenen Horn bediente, und der frühen 1:0-Führung für die Gastgeber. Mittelfeldspieler Loris Horn brachte den Ball dabei aus kurzer Distanz und vollem Lauf über die Linie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Daraufhin überließ der FCS dem Gast bei hochsommerlichen Temperaturen die Initiative und verlegte sich aufs Kontern. Nach einem Volleyschuss von Kraus traf Heiß kurze Zeit später – nach energischer Vorarbeit von Horn – aus der Drehung nur die Querlatte. Auch in der 37. Minute blieb Heiß erfolglos, als sich plötzlich eine gute Einschussmöglichkeit aus elf Metern ergab. Ein 2:0 für die Hausherren wäre durchaus möglich gewesen. Die Kissinger kamen lediglich durch Weitschüsse von Ogino und Springer ansatzweise zu Torchancen und brachten die Stätzlinger Abwehr zu selten in Verlegenheit.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich am Verlauf nichts Gravierendes. Der Kissinger zeigte durchgehend Offensivbemühungen, aber die Defensive um Geldhauser und Semke stand sicher. Die besseren und klareren Gelegenheiten hatte wiederum der FC Stätzling. Zuerst flankte Winterhalter auf Heiß, dessen Direktabnahme allerdings verpuffte. Später legte Heiß gekonnt auf Winterhalter, der in der 58. Minute frei vor Keeper Sedlmeir die mögliche Vorentscheidung verpasste.

Spannung herrschte schließlich bis zum Schluss, denn sowohl Geldhauser per Kopf als auch Löffler aus spitzem Winkel konnten nicht für den zweiten Stätzlinger Treffer sorgen. In der Nachspielzeit sorgte Kissings Lang noch für einen Aufreger, denn aus 18 Metern traf er nur den Pfosten.

FC Stätzling Baumann, Horn (77. Löffler), Bilgin, Geldhauser, Adldinger, Heiß, Kraus (90. Kneer), Heckmeier, Wehren (34. Tutschka), Winterhalter, Semke

Kissinger SC Sedlmeir, Wraba (46. Juppe), Springer, Lang, Berglmeir, Schuller (68. Gottwald), Kergel, Ogino (61. Ganibegovic), Binder, Büchler, Genitheim – Tor 1:0 Horn (7.) – Zuschauer 180 – Schiedsrichter Tobias Dikkaya (Germaringen)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020181110_213818_Film1.tif
Konzert

Meerbaum und Saitenwind in Mering

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket