1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Feuerwehrhaus Dasing: Billiger geht’s nicht

Investitionen Dasing

25.04.2019

Feuerwehrhaus Dasing: Billiger geht’s nicht

Gegen die Stimmen von Anne Glas und Johann Kügle hat der Dasinger Gemeinderat jetzt in einer Sondersitzung die Pläne für den Um- und Anbau des Feuerwehrhauses genehmigt.

In einer Sondersitzung lässt sich der Dasinger Gemeinderat davon überzeugen, dass die Investition von einer Million unumgänglich ist. 

Bürgermeister Erich Nagl (FWD) hat Recht behalten. Er hatte in der jüngsten Gemeinderatssitzung bezweifelt, dass eine Sondersitzung zur teuren Erweiterung des Dasinger Feuerwehrhauses etwas Neues erbringen würde. Und so war es auch.

Nur zwei Räte stimmten beim Treffen im Besprechungsraum der Feuerwehr am Ende gegen das rund eine Million Euro teure Projekt, dessen Dimension sich erst kürzlich herausgestellt hatte. Auch die meisten Vertreter von CSU und Aktiven Bürgern waren nun überzeugt, dass an den Kosten kein Weg vorbeiführt.

Verliert Dasing seinen Finanzspielraum?

Anne Glas (Aktive Bürger) und Johann Kügle (CSU) waren bis zum Schluss anderer Meinung. Glas kritisierte, die Planung sei schon so festgezurrt, dass Einsparungen nicht mehr möglich seien. Kügle warnte, dass der Finanzspielraum verloren gehe, wenn es so weitergehe. Der Streit, der zu der Sondersitzung führte, hatte sich daran entzündet, dass die Verwaltung erst nach der Verabschiedung des Haushalts 2019 damit herausgerückt hatte, dass auch Umbauten und eine Renovierung nötig seien, die mit 200000 Euro zu Buche schlagen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die voraussichtlich 675000 Euro teure Erweiterung war bei allen Räten unstrittig. Die Feuerwehr rückt neuerdings mit Anhängern aus, die vor allem bei Autobahnunfällen zur Absicherung dienen. Fahrzeuge mit Anhänger passen aber nicht in die vorhandene Halle. Daher werden drei Stellplätze angebaut.

Dasinger Feuerwehr braucht größere Werkstatt

Hinzu kommt nun noch der Bau einer Schleuse, damit andere Feuerwehren in Dasing Schläuche abholen und zurückgeben können, ohne dass ihnen aufgeschlossen werden muss. Die Werkstatt wird vergrößert und verlegt, ein Aufzug eingebaut und ein neuer Umkleidebereich geschaffen. Außerdem werden der Vorhof gepflastert und das Gebäude neu gestrichen.

In der Diskussion mit Planer Michael Haid stellte sich heraus, dass es nicht sinnvoll ist, einzelne dieser Arbeiten zu verschieben oder darauf zu verzichten. Die FWD-Vertreter blieben bei ihrer Ansicht: Wenn das Feuerwehrhaus umgebaut wird, dann gleich gescheit. Auch Redner von CSU und Aktiven Bürgern räumten ein, sie seien nun von der Planung überzeugt. Daher wurde die Entwurfsplanung beschlossen, die nun an den Kreis geht. Einstimmig billigte der Rat einen Förderantrag an den Freistaat; man erwartet einen Zuschuss von 82500 Euro.

Grundsätzlich haderte der Gemeinderat aber mit der ungewöhnlichen Belastung, die auf der Dasinger Feuerwehr wegen der Autobahnnähe lastet. Laut Kommandant Michel Huber kommen derzeit etwa 130 Einsätze pro Jahr zusammen, davon 60 bis 70 Prozent wegen Unfällen auf der Autobahn. Der Kreis bezuschusse die Feuerwehren aber unabhängig davon nach dem Gießkannenprinzip.

Kreis besteht auf ABC-Ausrüstung

Die Feuerwehr würde laut Huber zum Beispiel auch gern auf eine Strahlenschutzausrüstung verzichten. Ein ABC-Zug befindet sich in Aichach; er wäre aber im Notfall nicht schnell genug in Dasing. Wenngleich die Gefahr eines Unfalls sehr gering sei und die Regierung von Schwaben eine Herabstufung der Wehr befürworte, bestehe der Kreis auf dieser Ausrüstung in Dasing.

Lesen Sie dazu auch unseren Bericht Feuerwehrhaus Dasing: Gemeinderat ringt um jeden Euro

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Alcotest.jpg
Polizei Friedberg

Polizei zieht Betrunkene in Friedberg aus dem Verkehr

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen