1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Frau weicht in Eurasburg Fuchs aus und überschlägt sich

Polizei Eurasburg

24.10.2019

Frau weicht in Eurasburg Fuchs aus und überschlägt sich

Mit Wildwechsel auf den Straßen in Aichach-Friedberg sollten Autofahrer jederzeit rechnen, teilt die Polizei mit.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Eine 29-Jährige ist in Eurasburg beim Ausweichen vor einem Fuchs von der Straße abgekommen. Die Polizei gibt Tipps, wie man sich in solchen Fällen verhalten sollte.

Am Mittwoch gegen 08.05 Uhr fuhr die 29-Jährige mit ihrem Renault auf der Kreisstraße AIC22. Im Verlauf der Strecke musste sie nach eigenen Angaben dem kreuzenden Fuchs ausweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. In der Folge kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Wiese. Die junge Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur Behandlung in die Praxisclinic Mering gebracht. An ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5500 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eurasburg sicherten die Unfallstelle ab.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Polizei rät: Besser Kollision als unkontrolliert ausweichen

Die Polizei rät zur Verhinderung solcher Unfälle, stets vorausschauend und mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren, jederzeit mit plötzlichem Wildwechsel zu rechnen und bei Auftauchen eines Tieres zu hupen, das Fernlicht auszuschalten und kontrolliert zu bremsen. In jedem Fall müsse man das Lenkrad immer gut festhalten. Statt in Richtung des Gegenverkehrs oder eines Straßengrabens auszuweichen, sei es besser, eine Kollision mit einem Tier im Notfall in Kauf zu nehmen. (tril)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren