1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Karitativer Christkindlmarkt in Friedberg schenkt Kindern Schulbus

Friedberg

15.01.2020

Karitativer Christkindlmarkt in Friedberg schenkt Kindern Schulbus

Freuen sich über das viele Geld, das beim Karitativen Christkindlmarkt zusammenkam (von links) Reiner Genswürger von der Stadtsparkasse, 3. Bürgermeisterin Martha Reißner, Daniel Götz, Ulrike Sasse-Feile, Thomas Treffler, Eberhard Krug (alle Verkehrsverein) sowie Pater Peter Holzbach, Rektor der Pallottiner.
Bild: Udo Koss

60.000 Euro kommen bei einer Aktion auf dem Karitativen Christkindlmarkt in Friedberg zusammen. Davon wird auch ein Schulbus für Kinder in Tansania bezahlt.

Zum Dank für ihr großes Engagement lud der Vorstand des Fördervereins für Karitative Aufgaben des Verkehrsvereins Friedberg die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer des Karitativen Christkindlmarktes zu einem gemeinsamen Essen ein. „Der Einsatz von 24 aktiven Gruppen aus und um Friedberg, hat sich wieder einmal gelohnt“, betonte Ulrike Sasse-Feile bei ihrer Begrüßung. Der Saal im Pallotti-Heim war voll.

1 Million Euro beim Karitativen Christkindlmarkt in Friedberg gesammelt

Nicht ohne Stolz wurde das Sammelergebnis von 59.030,58 Euro beim Karitativen Christkindlmarkt im Dezember präsentiert. Dazu kommen noch Spenden, die im Café Divano und über eine Sammeldosenaktion beim Friedberger Advent eingingen. So konnten in 48 Jahren schon 1.060.291,00 Euro zusammengetragen und verteilt werden. Ein Ergebnis, auf das die beteiligten Helfer stolz sein können. Pater Peter Holzbach erwähnte in seiner kurzweiligen Dankesrede einige Projekte die in den Missionen der Pallottiner in Indien mit dem Geld aus den Spenden zur Durchführung gelangten. Die 35.000 Euro, die ihm in Form eines Schecks überreicht wurden, finden gute Verwendung, denn es stehen noch einige Planung an.

Ganz besonders freute sich Friedbergs 3. Bürgermeisterin Martha Reißner über einen Scheck von 15.000 Euro für das Hilfswerk der Benediktinerinnen in Ndanda/Tansania. Nach dem Auf- und Ausbau einer Schule kann dort nun endlich der Kauf eines Schulbusses realisiert werden.

Friedberger Christkindlmarkt soll noch attraktiver werden

Die Ankündigung, dass zum nächsten Karitativen Christkindlmarkt das Rahmenprogramm erweitert und somit die Attraktivität noch erhöht wird, fand großen Anklang. Auch die Tatsache, dass eine eigene Webseite (www.karitativer-christkindlmarkt.de) Interessierten Informationen bereit stellt, wurde von allen begrüßt. (FA)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren