1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lauter Ehrengäste tanzten in der verwandelten Stadthalle

Margeritenball in Friedberg

31.01.2010

Lauter Ehrengäste tanzten in der verwandelten Stadthalle

Eine rauschende Ballnacht erlebten am Wochenende mehr als 500 Gäste beim traditionellen Margeritenball in der ausverkauften Friedberger Stadthalle. Festliche Atmosphäre und bezaubernde Frauen, schwungvolle Musik und ausgelassene Stimmung - der Wohltätigkeitsball des Rotkreuz-Kreisverbands (BRK) war auch in diesem Fasching wieder ein gesellschaftlicher Höhepunkt im Landkreis. Von Peter Stöbich

Friedberg Eine rauschende Ballnacht erlebten am Wochenende mehr als 500 Gäste beim traditionellen Margeritenball in der ausverkauften Friedberger Stadthalle. Festliche Atmosphäre und bezaubernde Frauen, schwungvolle Musik und ausgelassene Stimmung - der Wohltätigkeitsball des Rotkreuz-Kreisverbands (BRK) war auch in diesem Fasching wieder ein gesellschaftlicher Höhepunkt im Landkreis.

Nach rund 400 Arbeitsstunden, welche die ehrenamtlichen Helfer zwei Tage lang geleistet hatten, war die sonst recht nüchterne Halle nicht mehr wiederzuerkennen: Mit 2000 Luftballons, bunten Stoffbahnen von einem Kilometer Länge und farbigem Licht konnte sich der Ballsaal wirklich sehen lassen. "Sehen und gesehen werden" lautete das Motto für die Besucher aus Politik und Wirtschaft, unter ihnen zahlreiche Vertreter aus Landtag, Bezirkstag und Stadtrat. In ihren farbenprächtigen Kleidern hätten die Damen jeder Modenschau zur Ehre gereicht. Ihre Begleiter konnten sich an diesem Abend einmal ohne Protokollzwang in geselliger Runde unterhalten.

"Jeder von Ihnen ist ein Ehrengast", begrüßte BRK-Kreisvorsitzender Roland Fuchs zum 39. Ball im Zeichen der Margerite. Er freute sich, dass der Erlös auch in diesem Jahr wieder dazu beitragen wird, die Arbeit des Rettungsdienstes zu finanzieren. Mit dem Donauwalzer eröffnete die siebenköpfige Tom Lorenz-Band die zahlreichen Tanzrunden und achtete darauf, dass es bei Oldies von "Amarillo" bis "Rose Garden" nicht zu schweißtreibend wurde; denn schon beim Twist-Medley leerte sich das Parkett zusehends. Wer aber gepflegte Tanzmusik liebt, der kam an diesem Abend voll auf seine Kosten wie zum Beispiel Gabi und Jens Umlauf aus Merching. Sie waren zum ersten Mal zum Margeritenball gekommen und lobten das gehobene Ambiente: "Tolle Dekoration und Musik, eine prima Veranstaltung!" Stärken konnte man sich mit Lachsfilet im Pestomantel auf Safransoße mit Tomatenreis und anderen kulinarischen Köstlichkeiten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erstklassiges Showprogramm

Ob beim Opernball in Wien oder beim Galaball in Friedberg: An einem solch festlichen Abend darf natürlich ein erstklassiges Showprogramm nicht fehlen. Dafür sorgten bis weit nach Mitternacht die Comedy-Jongleure TomFritz, die Tanzgruppen der Augsburger Faschingsgesellschaft Hollaria und des Friedberger ORCC sowie zwei Paare des TSC Blau-Weiß-Rot: Klaus und Monika Marke sowie Andreas und Katharina Matery führten vor, wie eleganter Standardtanz aussehen kann und ließen dabei manchen Normaltänzer vor Neid erblassen.

Aber auch das Friedberger Prinzenpaar Anne I. und Simon I. präsentierte mit seiner ORCC-Showtruppe schwungvolle Einlagen unter dem Motto "Film ab". Neben den Film- und Musicalmelodien sorgte auch ein Männerballett mit stachligem Charme für Stimmung.

Bei uns im Internet

Bilder vom Margeritenball unter

friedberger-allgemeine.de/bilder

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Ferien.JPG
Ferien

In Mini-Mering regieren die Kinder

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!