Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Meringerin darf Filmpreis übergeben

Persönlichkeit in Mering

20.01.2019

Meringerin darf Filmpreis übergeben

Silvia Braatz darf den Bayerischen Filmpreis übergeben.
Bild: United Images Photography

Silvia Braatz ist live im Bayerischen Rundfunk zu sehen

Am 25. Januar wird im Münchener Prinzregententheater zum 40. Mal der Bayerische Filmpreis verliehen. Zahlreiche Prominente aus Film, Fernsehen und Politik werden zu der glanzvollen Gala erscheinen, die der Bayerische Rundfunk produziert und ausstrahlt. Und die Meringerin Silvia Braatz ist live dabei. Über den Publikumspreis konnte im Dezember im Internet aus den fünf zuschauerstärksten Filmen des Jahres der Favorit bestimmt werden. Unter allen Teilnehmern der Abstimmung verloste der Bayerische Rundfunk ein Wochenende für zwei Personen in einem Luxushotel in München. Zudem darf der Gewinner im Rahmen der Filmpreis Gala persönlich auf der Bühne den Publikumspreis überreichen und erhält zwei der begehrten Karten für den Deutschen Filmball, der einen Tag später stadtfindet. Silvia Braatz aus Mering ist die glückliche Gewinnerin und freut sich riesig auf ihren Auftritt in der Sendung, die auch im BR von 20.15 bis 22.30 Uhr live übertragen wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren