Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen

Kunstradfahren

24.04.2015

Artistik auf dem Fahrrad

Die schwäbischen Meister des Radsportvereins Kissing: Stefanie Grießer (links) und Josune Wille.
Bild: Langner

Der Paartal-Cup beim RSV Kissing verspricht einige Höhepunkte

Beim RSV Kissing erinnert man sich gerne an den Bayern-Cup 2014 der Kunstradfahrer: Schülerin Greta Koch sorgte damals in der Altersklasse U11 mit ihrem Sieg für Furore. Es war ein toller Erfolg für den RSV und – eine schöne Bestätigung für die gelungene Nachwuchsarbeit der Trainerin Ingrid Ortlieb sowie der Co-Trainerinnen Michaela und Susanne Weiß. Der RSV ist der einzige schwäbische Verein, der bereits in der Altersgruppe U9 eine startfähige Gruppe stellen kann.

Entsprechend groß ist bei den Gastgebern die Motivation, wenn am Samstag, 25. April, ab 10 Uhr in der Paartalhalle Kissing der Paartal-Cup 2015 stattfindet, bei dem wieder möglichst viele Punkte und bestmögliche Platzierungen gesammelt werden. Dieser Cup ist Teil des Bayern-Cups, der 2015 mit Qualifikationsrunden in Randersacker, Kissing, Lautrach und Elsleben ausgetragen wird. Das Finale steigt im Oktober wiederum in Elsleben.

Schon zu Beginn des Turniers in Kissing geht es sofort in die Vollen, wenn die Damen, darunter Europameisteranwärterinnen, ab 10 Uhr ihr Können zeigen. Im Anschluss beweisen die Juniorinnen der U19, U15 und die Teilnehmer im 2er Kunstfahren von der U11 bis zur U19 ihr artistisches Geschick.

Nach der Mittagspause von 12.15 bis 13 Uhr fahren die Schülerinnen in der Einzelwertung, im Anschluss die Frauen im 2er-Kunstrad. Sehenswert verspricht der Wettbewerb der Junioren um 15 Uhr zu werden. Um 16 Uhr wird hochklassiges Viererkunstradfahren mit vier Fahrern auf einer Fläche geboten – selbst für Kenner der nicht alltäglichen Sportart Kunstradfahren ein besonderes Schmankerl.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren