Newsticker

Seehofer will Grenzkontrollen zu anderen EU-Staaten Mitte Juni aufheben
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Merings E-Mädchen sorgen für eine Überraschung

Jugend-Fußball

31.01.2020

Merings E-Mädchen sorgen für eine Überraschung

Die E-Mädchen des SV Mering wurden bei der Augsburger Kreismeisterschaft Zweite.
2 Bilder
Die E-Mädchen des SV Mering wurden bei der Augsburger Kreismeisterschaft Zweite.

Team holt Platz zwei bei der Kreismeisterschaft. Die D-Juniorinnen landen auf dem dritten Rang und dürfen zur schwäbischen Meisterschaft.

Positiv auf sich aufmerksam machten die Nachwuchs-Fußballerinnen des SV Mering. Sowohl die E-, als auch die D-Mädchen zeigten sich bei den Augsburger Kreismeisterschaften in guter Form und holten die Plätze zwei und drei.

Niederlage gegen den Turniersieger

Die E-Mädchen des SV Mering belegten bei der Kreismeisterschaft überraschend den zweiten Platz hinter dem ungeschlagenen Turniersieger SV Grün-Weiß Baiershofen. Beim Turnier, das im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen wurde, starteten die Rot-Weißen nicht gut in das Turnier. Trotz guter Leistung mussten sich die MSV-Mädchen dem späteren Turniersieger Baiershofen mit 0:2 geschlagen geben.

In der nächsten Partie musste man gegen den FC Horgau ran, der sein erstes Spiel gegen Schwaben ebenfalls verloren hatte. Dank des Treffers von Nora Khalfi gingen die MSV-Girls am Ende mit einem 1:0-Sieg vom Platz. Im letzten Spiel trafen die Rot-Weißen auf Schwaben Augsburg. In einem spannenden Spiel trotzten die Meringerinnen den Violetten ein 0:0-Unentschieden ab. Somit landeten die MSV-Mädchen auf dem zweiten Platz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

D-Juniorinnen verpassen Sensation nur knapp

Die Meringer D-Mädchen haben bei der Kreismeisterschaft denkbar knapp eine Sensation verpasst. Bei ersten Turnierspiel – gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ – konnten die Rot-Weißen dank des Treffers von Verena Findl den späteren Turniersieger und Kreismeister FC Augsburg mit 1:0 besiegen. In der zweiten Partie mussten die Meringerinnen gegen den Turnier-Favoriten Schwaben Augsburg ran. Trotz guter Leistung musste man sich dem Favoriten aus der Fuggerstadt am Ende mit 0:1 beugen.

Die D-Juniorinnen des SV Mering fahren zur schwäbischen Meisterschaft.

In Spiel drei bekamen es die MSV-Girls dann mit den TSV Gersthofen zu tun. Die Ballonstädter wurden dank der drei Treffer von Emma Reinfeld mit 3:0 geschlagen. In der nächsten Partie verspielten die Rot-Weißen dann gegen den SV Thierhaupten den Turniersieg und somit die Kreismeisterschaft. Trotz zahlreicher Tormöglichkeiten hieß es am Ende 0:0.

Am Ende wieder in Torlaune

In Torlaune zeigten sich die Meringerinnen dann wieder in den letzten beiden Turnierspielen. Die SG Rinnenthal/Eurasburg wurde dank der Treffer von Emma Reinfeld, Lena Frank und Lara Sickora mit 3:0 besiegt. Im letzten Turnierspiel sorgte das sehenswerte Tor von Emma Reinfeld für den 1:0-Erfolg gegen den TSV Hollenbach.

Als Turnierdritter nimmt die Sickora-Truppe am Sonntag, 1. März, nun auch an der schwäbischen Endrunde in Augsburg teil.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren