Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. CovPass-App: Digitaler Impfpass funktioniert noch nicht für Genesene

CovPass-App
15.06.2021

Digitaler Impfpass funktioniert noch nicht für Genesene

Wer bereits vollständig gegen Corona geimpft wurde, kann sich in einer Apotheke für die CovPass-App registrieren lassen. Für Genesene funktioniert die App allerdings bisher nicht.
Foto: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Seit Montag können sich bereits vollständig gegen Corona Geimpfte für den digitalen Impfpass registrieren lassen. Doch es gibt Startschwierigkeiten.

Monatelang war der digitale Impfnachweis erwartet worden, dann ging alles ganz schnell - am vergangenen Donnerstag stellte Gesundheitsminister Jens Spahn die CovPass App vor. Einen Tag nach dem Start zeigt sich: In manchen Bereichen ging es offenbar zu schnell. Apotheker aus der Region berichteten am Montag, dass das System nicht zu erreichen war und sie deshalb die Impfungen nicht eintragen konnten. Bereits vorab hatte es Kritik daran gegeben, dass die Apotheken nun innerhalb weniger Tage die Aufgabe übernehmen mussten, die bereits Geimpften für die App zu registrieren. Auch die Internetseite, über die bereits Geimpfte eine Apotheke finden können, die den digitalen Impfpass aufstellt, war am Montag zeitweise nicht zu erreichen.

Genese mit nur einer Impfung können CovPass App voraussichtlich erst ab Ende Juni nutzen

Ein Leser meldete sich nun mit einem weiteren Problem bei unserer Redaktion: Er war bereits an Covid-19 erkrankt und wurde deshalb nur einmal geimpft. Da für die Eintragung aber zwei Impfungen und damit zwei QR-Codes benötigt werden, sei der digitale Impfnachweis für ihn nicht nutzbar.

 

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums soll für diese Betroffenen noch nachgebessert werden. Bis Ende Juni sollen auch negative Tests oder eine bereits durchgemachte Infektion in der CovPass-App sowie in der Corona-Warn-App erfasst werden können. Dazu sei ein weiterer Entwicklungsschritt notwendig. Wer bereits infiziert war, muss das mit dem positiven PCR-Test-Ergebnis nachweisen. (ida)

Lesen Sie dazu auch: Das müssen Sie zum digitalen Impfpass wissen

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.