Jens Spahn
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Jens Spahn"

In Deutschland waren im Jahr 2018 mehr als 22.000 Menschen auf Intensivpflege angewiesen - ambulant oder stationär
Pflege

Spahn ändert Reformpläne für Intensivpflege nach massiven Protesten

An den Plänen von Jens Spahn, mit denen die Intensivpflege reformiert werden sollte, gab es viel Kritik. Nun hat der Minister nachgebessert.

Video

Höheres Strafmaß: Spahn will Klinikmitarbeiter schützen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat seine Forderung nach einem höheren Strafmaß bei Übergriffen gegen Klinikmitarbeiter bekräftigt. Das sagte er am Mittwoch in Hamburg bei einer Fachkonferenz.

Jens Spahn (r), Bundesminister für Gesundheit, und Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlands, stellen die neue Fachkräfteagentur vor.
Bei Visum und Berufserlaubnis

Staatliche Agentur soll ausländischen Pflegekräften helfen

Deutschland wird nicht jünger, der Bedarf an Altenpflegern und Krankenschwestern steigt. Eine Agentur soll helfen, Fachkräfte im Ausland zu rekrutieren.

Handy als Gedächtnisstütze: Apps können Patienten daran erinnern, regelmäßig ihre Medizin zu nehmen.
Handy als Gedächtnisstütze

Gesundheits-Apps bald auf Rezept zu haben

Habe ich meine Tabletten schon genommen? Bei der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten können Apps eine gute Gedächtnisstütze sein. Die soll es bald auch auf Rezept geben.

Die Pflegeversicherung übernimmt nur einen Teil der Kosten für die Versorgung älterer Menschen.
Pflegeversicherung

Wer bezahlt am Ende für die bessere Pflege?

Die Regierung will mehr Personal in der Pflege einsetzen und ihm höhere Löhne zahlen lassen. Damit könnte sie aber viele alte Menschen zum Sozialfall machen.

Um den Jugendschutz zu verbessern, werden Rufe nach einem umfassenden Verbot von Tabakwerbung und E-Zigaretten laut.
Werbeverbot gefordert

Jugend besser vor Alkohol und Tabak schützen

Alkohol und Zigaretten richten nach wie vor enorme Gesundheitsschäden an. Da sollen vor allem junge Leute vor Abhängigkeit bewahrt werden. Die Drogenbeauftragte fordert Tempo bei einem zentralen Instrument.

Heimbewohner müssen in ganz Deutschland mehr Geld für die Pflege ausgeben. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor.
Studie

Kosten fürs Pflegeheim steigen immer weiter

Für Pflege im Heim müssen Betroffene immer tiefer in die Tasche greifen - weitere Kostensprünge sind absehbar. Unklar ist derzeit noch: Werden Pflegebedürftige und ihre Angehörigen künftig entlastet?

Für einen Platz im Pflegeheim müssen die Betroffenen oft tief in die Tasche greifen.
Stärkster Anstieg im Osten

Kosten fürs Pflegeheim klettern immer weiter

Für Pflege im Heim müssen Betroffene immer tiefer in die Tasche greifen - weitere Kostensprünge sind absehbar. Unklar ist derzeit noch: Werden Pflegebedürftige und ihre Angehörigen künftig entlastet?

Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU und Verteidigungsministerin, spricht beim CDU-Bundesparteitag.
Parteitag feiert CDU-Chefin

Kramp-Karrenbauer verschafft sich mit Machtfrage Atempause

Die angeschlagene CDU-Chefin überrumpelt in Leipzig ihre Kritiker und stellt die Vertrauensfrage. Merz und Co. geben sich loyal. Doch Kanzlerkandidatin ist Kramp-Karrenbauer noch lange nicht.

Um die Donau-Ries-Klinik in Donauwörth muss man sich laut Jürgen Busse ebenso wie um die Kliniken in Oettingen und Nördlingen keine Sorgen machen.
Gesundheit

Wie sicher ist die Klinik-Versorgung im Kreis Donau-Ries?

Plus Kleine Krankenhäuser auf dem Land stehen bayernweit auf dem Prüfstand oder schließen. Bürger kämpfen mit einer Petition für den Erhalt. Doch wie sieht es im Landkreis aus? gKU–Vorstand Jürgen Busse mit klarer Ansage.

Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU und Verteidigungsministerin, spricht beim CDU-Bundesparteitag.
CDU-Parteitag

Volles Risiko: Kramp-Karrenbauer stellt die Machtfrage

Die CDU-Chefin geht voll ins Risiko und gewinnt - zumindest vorerst. Kramp-Karrenbauer verlangt vom Parteitag Klarheit, ob er ihren Kurs mitträgt. Der Applaus spricht für sich.

Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, will gegen Lieferengpässe bei Medikamenten vorgehen.
Bund will eingreifen

Spahn will stärker gegen Arznei-Lieferengpässe vorgehen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will stärker gegen Arznei-Lieferengpässe in Deutschland vorgehen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht auf dem CDU-Landesparteitag im schleswig-holsteinischen Neumünster.
"Faire Verteilung"

Jens Spahn will mehr Planbarkeit bei Pflege-Eigenanteilen

Im alternden Deutschland sind immer mehr Menschen auf Pflege angewiesen, auch die Bedingungen sollen besser werden. Doch wer soll das alles bezahlen? Der Minister sieht größeren Handlungsbedarf.

In vielen Apotheken fehlen Medikamente. Dagegen will Gesundheitsminister Jens Spahn vorgehen.
Gesundheitssystem

Fünf-Punkte-Plan: Das will Jens Spahn gegen fehlende Medikamente tun

Exklusiv In Apotheken fehlen immer mehr Medikamente. 180 Stück sind es momentan. Nun legt Gesundheitsminister Jens Spahn Gegenmaßnahmen vor und erntet scharfe Kritik.

In öffentlichen Apotheken und im Krankenhaus
Kommentar

Zu viele Medikamente fehlen: Spahn musste handeln

180 Medikamente listen Apotheker auf. Sie sind schwer zu bekommen. Ein Problem, das viele Patienten belastet und das die Politik lange ignoriert hat.

Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister, aufgenommen während eines Interviews mit der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH.
"Viel Vertrauen verloren"

Spahn: Personaldebatten nerven CDU-Mitglieder und Bürger

Vor einem Jahr war Friedrich Merz beim Kampf um den CDU-Vorsitz knapp Annegret Kramp-Karrenbauer unterlegen. Kommt es auf dem Parteitag in Leipzig zum Rückspiel? Der Gesundheitsminister setzt eigene Akzente.

Masern gelten als Kinderkrankheit - sie sind aber alles andere als harmlos.
Bußgelder bis zu 2500 Euro

Masern-Impfpflicht für Kitas und Schulen kommt

Um gefährliche Infektionen rigoroser einzudämmen, besiegelt der Bundestag eine Impfpflicht gegen Masern. Der staatliche Druck soll dosiert eingesetzt werden. Nicht alle finden das aber gerechtfertigt.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat eine Masern-Impfpflicht auf den Weg gebracht.
Schutzimpfung

Masern-Impfung in Schulen und Kitas wird Pflicht

Nach langen Diskussionen hat der Bundestag eine Masern-Impfpflicht besiegelt - schon ab März 2020 soll das Gesetz in Kraft treten.

Die Impfpflicht wäre nicht nötig gewesen.
Kontra

Die Impfpflicht ist unnötig - es gibt bessere Wege

Impfen ist wichtig - doch die nun auf den Weg gebrachte Impfpflicht ist nicht die richtige Lösung. Es hätte andere Möglichkeiten gegeben.

Ein Impfbuch mit markierten Feldern für Polio und Masern.
Pro

Warum die Impfpflicht gegen Masern richtig ist

Die Masern-Impfpflicht für Kita- und Schulkinder kommt hoffentlich, und das wäre gut – auch wenn abzuwarten bleibt, ob sie sich durch Bußgelder durchsetzen lässt.

Video

Spahn: Masern-Impfpflicht ist Kinderschutz

Nach langen Diskussionen will der Bundestag eine Masern-Impfpflicht besiegeln - das soll gefährliche Infektionen rigoroser eindämmen. Der Minister verteidigt den erhöhten staatlichen Druck gegen Bedenken.

Ein Tropfen Insulin hängt an der Nadel einer wiederverwendbaren Spritze, einem sogenannten Pen, für Diabetiker.
Weltdiabetestag

Viele Bundesbürger unterschätzen Diabetes-Risiko

Ungesundes Essen, Bewegungsmangel, Rauchen und Übergewicht können die Zuckerkrankheit begünstigen. Zu Wenigen seien diese Zusammenhänge klar, sagen Fachleute.

Auf ihre Betriebsrente müssen die Empfänger der Altersbezüge heute unter anderem den vollen Satz für die Krankenkasse zahlen, derzeit 14,6 Prozent.
Was bleibt übrig?

Betriebsrentner werden von Krankenkassenbeiträgen entlastet

Bei der Auszahlung von Betriebsrenten gibt es für viele Senioren ein böses Erwachen: Der volle Beitrag zur Krankenkasse wird fällig. Künftig soll ein Freibetrag den Effekt deutlich abmildern.

Während die Zufriedenheit mit der schwarz-gelben Landesregierung deutlich gesunken ist, genießt Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) so viel Rückhalt in der Bevölkerung wie noch nie.
Möglicher Merkel-Nachfolger

Kann Laschet Kanzler? Halbzeit für Schwarz-Gelb in NRW

Zweieinhalb Jahre nach ihrem Antritt in Nordrhein-Westfalen ist die CDU/FDP-Regierung dort nicht sonderlich beliebt. Für Ministerpräsident Laschet gilt das Gegenteil. In Berlin wird er schon als möglicher Nachfolger von Angela Merkel gehandelt.

Der Bundestag hat ein Gesetz zu Gesundheits-Apps verabschiedet. Künftig sollen die gesetzlichen Krankenkassen den Einsatz der Apps auf Verordnung eines Arztes finanzieren.
Gesundheitsapps

Experte rät bei Nutzung von Gesundheits-Apps zur Vorsicht

Gesundheitsminister Jens Spahn fördert mit seinem neuen Gesetz den Einsatz von Digital-Health-Anwendungen. Diese können für Patienten jedoch zum Teil riskant sein.