Jens Spahn
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Jens Spahn"

Dem mit dem neuen Coronavirus infizierte 33-Jährige wird im Klinikum Schwabing auf der Isolierstation behandelt.
Zahlen steigen weltweit

Vier Coronavirusfälle in Deutschland

Deutschland hat seine ersten vier Fälle der neuen Lungenkrankheit. Der erste Patient hatte sich auf einer Fortbildungsveranstaltung bei einer chinesischen Kollegin angesteckt, die anderen sind in derselben Firma beschäftigt.

Video

Corona-Virus erreicht Deutschland - Kliniken gut vorbereitet

Der erste Coronavirus-Patient in Deutschland wurde bestätigt. Er hat sich bei einem chinesischen Gast seiner Firma angesteckt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn betonte am Morgen, der Fall zeige, «dass wir gut vorbereitet sind».

Video

Spahn: Deutschland auf Coronavirus gut vorbereitet

Was passiert, wenn das Coronavirus auch in Deutschland auftritt? Die Bundesregierung sieht die Behörden gewappnet. Pandemie- und Umgangspläne sorgten für Klarheit, was im Fall der Fälle an den Flughäfen und an den Kliniken zu tun sei.

Eine Frau trägt am Toronto Pearson International Airport eine Atemschutz-Maske. Immer mehr Länder prüfen eine Evakuierung ihrer Landsleute.
Etwa 90 Deutsche in Wuhan

Virus in China: Immer mehr Staaten holen Landsleute zurück

Das neuartige Virus scheint so rasch nicht zu stoppen. Immer mehr Ausländer verlassen China, oft in gezielten Rückholaktionen ihrer Regierungen. Umgekehrt sind in vielen Regionen der Welt weniger chinesische Gäste zu erwarten.

«Ich habe manchmal den Eindruck, Arbeitgeber im Gesundheitswesen planen noch so wie in den 90er Jahren - und das geht halt im Jahr 2020 nicht mehr», sagt Spahn.
Stress in Krankenhäusern

Überlastete Ärzte: Spahn sieht Arbeitgeber in der Pflicht

Verwaltungsaufgaben kosten Ärzte in Krankenhäusern viel Zeit. Gesundheitsminister Jens Spahn schlägt nun konkrete Verbesserungen vor.

Video

Grippewelle in Deutschland hat begonnen: Jetzt noch impfen?

Während das Coronavirus die Aufmerksamkeit auf China lenkt, ist in Deutschland die Grippewelle gestartet. Die Anzahl der Fälle steigt. Wer sich impfen lassen will, sollte sich beeilen.

Die Mehrheit im Bundestag hat entschieden: Organspender wird oder besser bleibt, wer sich explizit dafür ausspricht und dies etwa mit einem Organspendeausweis dokumentiert.
Landkreis Donau-Ries

Organspende: Betroffener aus Rain ist enttäuscht

Plus Stefan Bobinger wartet auf eine neue Niere. Er hätte sich eine andere Entscheidung des Bundestags gewünscht – wie auch der Transplantationsbeauftragte eines Krankenhauses.

Ein Styropor-Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen wird am Eingang eines OP-Saales vorbeigetragen. 
Kommentar

Organspende: Eine unerträgliche Situation

Der Bundestag hat über eine Neuregelung der Organspende debattiert - und kaum etwas geändert. Ein Günzburger kann derweil seinen zweiten Geburtstag feiern.

Der Bundestag hat das Gesetz zur Organspende angepasst.
Organspende

Was ändert sich durch das neue Organspende-Gesetz?

Der Bundestag hat sich gegen die sogenannte Widerspruchslösung entschieden, aber für eine Änderung des Organspende-Gesetzes. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Zustimmung: Die Grünen-Fraktion mit Annalena Baerbock (M.) und Claudia Roth (r.) applaudieren nach der Abstimmung über neue Organspende-Regeln.
"Widerspruchslösung" scheitert

Bundestag beschließt moderate Organspende-Reform

Aufwühlende Debatte im Bundestag: Zwar kassierten die Befürworter einer weitreichenden Umstellung bei der Organspende eine Niederlage. Es kommen aber Neuregelungen, die mehr Schwerkranken helfen sollen.

Angela Merkel und Annalena Baerbock vor der Sitzung des Bundestags.
Organspende

So emotional verlief die Debatte über die Organspende

Der Ton ist leidenschaftlich, die Parteigrenzen sind aufgehoben. Der Bundestag macht sich seine Entscheidung nicht leicht. Am Ende bleibt die Revolution aus.

Ein Styropor-Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen wird am Eingang eines OP-Saales vorbeigetragen. 
Organspende

Bundestag entscheidet: Niemand wird automatisch Organspender

Gesundheitsminister Jens Spahn kann sich bei der Organspende mit seiner radikalen Reform nicht durchsetzen. Ärzte sind entsetzt, Ethiker erleichtert.

Das Anatomische Modell eines Menschen, in der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Der Bundestag stimmt ohne Fraktionsvorgaben 
Deutscher Ethikrat

Ethik-Expertin zu Organspende-Lösung: "Parlamentarier haben weise entschieden“

Claudia Wiesemann ist stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Ethikrates. Sie freut sich über die Entscheidung der Abgeordneten.

Video

Bundestag lehnt "Widerspruchslösung" für Organspenden ab

Es geht um die Klärung einer sensiblen Frage: Wie drastisch sollten die Regeln geändert werden, damit mehr Menschen nach dem Tod Organe für Schwerkranke überlassen? Eine radikale Umstellung fällt durch.

Für die Reform der Organspende gab es im Bundestag verschiedene Vorschläge. Gesundheitsminister Spahn wollte die "doppelte Widerspruchslösung" einführen.
Organspende-Entscheidung

Bundestags-Entscheidung: Um diese Organspende-Vorschläge ging es

Am Donnerstag beschäftigte sich der Bundestag mit der Neuregelung der Organspende. Die beiden Gesetzesentwürfe sowie der Antrag der AfD unterschieden sich stark.

2019 ging die Zahl der Organspender leicht zurück.
Kommentar

Organspende: Die Zustimmungslösung muss sich jetzt beweisen

Weiterhin ist nur der Organspender, der sich zu Lebzeiten dazu bekannt hat. Doch die Entscheidung des Bundestags darf nicht bedeuten, dass alles beim Alten bleibt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt bei der Sitzung des Bundestages ihre Stimmkarte bei der namentlichen Abstimmung über neue Organspende-Regeln ab.
Live-Blog

Organspende: Bundestag stimmt für kleine Lösung

Der Bundestag hat entschieden, dass Menschen in Deutschland nicht automatisch zu Organspendern werden. Aber sie sollen regelmäßig nach einer Entscheidung gefragt werden.

Dreimal in der Woche muss Nicole Andree an das Dialysegerät angeschlossen werden – ohne die Maschine zur Blutreinigung wäre die 59-Jährige längst gestorben. Sie wartet seit sieben Jahren vergeblich auf eine Spenderniere.
Gesundheit

Zwischen Leben und Tod

Seit knapp sieben Jahren wartet Nicole Andree vergeblich auf eine Spenderniere. Heute blickt die 59-Jährige mit gemischten Gefühlen nach Berlin, wo der Bundestag eine Entscheidung über Organspende fällt

In solchen Kisten werden menschliche Organe transportiert, die für eine Transplantation vorgesehen sind. In Deutschland gibt es nach wie vor zu wenige Spender. Etwa 9400 Menschen warten derzeit auf ein Organ. Heute entscheidet auch der Münsterhauser CSU-Abgeordnete Georg Nüßlein über die Zukunft der Organspende.
Günzburg

Wird die Organspende zum Normalfall?

Plus Der Bundestag entscheidet, ob künftig ein neues Instrument eingesetzt werden soll, um die Spendebereitschaft zu erhöhen. Der Abgeordnete Georg Nüßlein zweifelt daran, die Mehrheit zu erreichen.

Auf dem Moorversuchsgut in Oberschleißheim werden Schweine für die Forschung gezüchtet.
Region

Zu wenig Spender-Organe: Sind Schweineherzen die Lösung?

Plus 700 Menschen warten in Deutschland auf ein Herz. Auch Daniel aus Schwabmünchen. Doch es gibt viel zu wenige Organe. Werden bald Schweineherzen verpflanzt?

Die Einträge zur Krankenversicherung sind auf einer Gehaltsabrechnung zu sehen.
Gesetzliche Krankenkassen

Die drei Fragezeichen und die Gesundheitsmilliarden

Die Krankenkassen haben hohe Rücklagen - könnten die Beiträge für die Mitglieder also herunter? Die Kassen haben aber auch mehr Ausgaben - müssten die Beiträge also doch eher herauf? So einfach ist das nicht.

Nicht nur Kita- oder Schulkinder müssen künftig gegen Masern geimpft sein - auch Lehrkräfte, Erzieherinnen und Klinikpersonal.
Kampf gegen Kinderkrankheit

Masern-Impfpflicht in Kitas und Schulen kommt

Lange wurde darüber diskutiert, nun ist die Masern-Impfung in Kitas und Schulen für jedes Kind Pflicht. Bei Verstößen droht ein Bußgeld.

Ob Videosprechstunden oder Online-Terminvereinbarungen - die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) wollen die Digitalisierung der Arztpraxen voranbringen.
Videosprechstunde und mehr

Arztpraxen sollen digitaler werden

Bei größeren Beschwerden gehen die meisten wohl lieber direkt ins Behandlungszimmer. Viele andere Fragen könnten Patienten aber auch über neue Technologien mit ihrem Arzt klären. Wie kommt das voran?

Bisher sind Organ-Entnahmen nur bei einem ausdrücklichen Ja zulässig.
Debatte um Widerspruchslösung

Wie lässt sich die Zahl der Organspenden erhöhen?

In Deutschland ist die Zahl der Patienten, denen eine Organspende helfen könnte, deutlich größer als die Zahl der transplantierten Organe. Die Politik hat bereits ein Gesetz geändert. Nun steht eine weitere wichtige Entscheidung an.

In Deutschland lehnt die Politik - anders als in einigen Nachbarländern - Sterbehilfe weitgehend ab.
102 Anträge abgelehnt

Neuer Streit um Kauf-Erlaubnis für Suizidmittel

Manche Patienten wenden sich an die Behörden, weil sie ihr Leben mit speziellen Medikamenten beenden wollen. Wie soll sich der Staat da verhalten? Eine schon länger geltende Weisung sorgt für Kritik.