1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. So gelingen selbst gemachte Pommes aus der Heißluftfritteuse

Ratgeber

17.07.2019

So gelingen selbst gemachte Pommes aus der Heißluftfritteuse

Selbst gemachte, knusprige Pommes aus der Heißluftfritteuse.
Bild: Pohl

Wir haben es ausprobiert und es funktioniert tatsächlich: Mit einem Trick werden selbst gemachte Pommes frites aus frischen Kartoffeln mit wenig Öl knusprig.

Wir kennen das: Pommes frites haben es zur Lieblingsbeilage der Deutschen geschafft. Für Gastronomen, Imbiss- und Kantinenbetreiber sind sie billig und schnell herzustellen, die meisten Menschen spricht der Mix aus Fett und Kohlenhydrate besonders an.

Selbst gemachte Pommes aus der Heißtluftfritteuse sind gesünder

Nicht nur gesünder, sondern vielleicht sogar besser schmecken die Pommes zu Hause aus der Heißluftfritteuse – einem relativ jungen Haushaltsgerät, dem französische Universitätsforscher zum Durchbruch verholfen haben. Tiefgefrorene Pommes gelingen darin mit nur einem Esslöffel Öl perfekt und sind kaum vom im Fett gebadeten Original zu unterscheiden.

Selbst die längere Dauer ist zu verschmerzen: Berechnet man Aufheizzeit, das Frittieren in kleinen Portionen und vor allem das Saubermachen mit ein, ist die Heißluftvariante im Heimgebrauch sogar meist schneller.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So werden selbst gemachte Pommes braun und knusprig

Nur aus frischen Kartoffeln schmecken die Pommes eher wie Bratkartoffeln, da die Tiefkühlprodukte meist kurz in Öl vorfrittiert sind. Als Trick hilft Natronpulver, das die Kartoffeln aufraut: Kartoffeln zunächst in rund ein Zentimeter breite Streife schneiden – sie werden am Ende nur noch halb so dick sein.

Dann im Topf mit Wasser bedecken und mit je einem gestrichenen Teelöffel Salz und Natron erhitzen. Nun vier Minuten kochen lassen, abgießen und für gut 40 Minuten ab in die Heißluftfritteuse, bis sie golden und knusprig sind. Geduld und Aufwand lohnen sich vor allem dann, wenn man keine Tiefkühlpommes zu Hause hat.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren