Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Zwiebelschneiden ohne Tränen: Mit diesem Trick klappt es

Lifehack

25.11.2020

Zwiebelschneiden ohne Tränen: Mit diesem Trick klappt es

Beim Schneiden von Zwiebeln kommen schnell die Tränen.
Foto: Karolin Krämer, dpa

Jeder kennt das Problem - kaum schneidet man eine Zwiebel, fließen Tränen. Gegen den Tränenangriff gibt es viele Hausmittel, doch dieser Tipp hilft wirklich.

Wir haben es ausprobiert und es funktioniert tatsächlich: Ein paar Tricks helfen tatsächlich, dass beim Zwiebeln schneiden weniger Tränen fließen. Wir kennen das: Egal ob gehobelt, mit dem scharfen Küchenmesser gewürfelt oder der Küchenmaschine gehackt: Rückt man einer Zwiebel zu nahe, wird sie oft zur Tränengasgranate. Denn Zwiebeln haben als Schutzmechanismus gegen Schädlinge und andere Angreifer die schwefelhaltige Säure Alliin und das Enzym Alliinase: Bei Verletzungen der Zellschicht verbinden sich die beiden Inhaltsstoffe und reagieren zu einer Art Reizgas.

Gegen den Angriff auf die Tränendrüsen gibt es viele Hausmittel. Manche funktionieren, etwa eine Skibrille aufsetzen oder den Mund voll Wasser nehmen, andere helfen nichts und sind erst recht zum Heulen: etwa die Zwiebel eine halbe Minute in die Mikrowelle zu stecken.

Zwiebeln schneiden ohne Tränen: Ein Teelicht neben dem Schneidebrett kann helfen

Fast schon faszinierend ist der Trick, ein Teelicht oder eine Kerze neben dem Schneidbrett anzuzünden: Sie verflüchtigt das Reizgas. Allerdings tränt es, sobald man die geschnittenen Zwiebeln auf die Seite stellt. Am praktischsten finden wir diesen Trick: Die Zwiebeln halbieren – längs, wenn es Würfel geben soll, quer, wenn man Ringe hobeln will. Dann die Hälften mit der Schnittfläche nach unten sofort in eine Schüssel kaltes Wasser geben und dort mindestens fünf Minuten ziehen lassen. Danach kann man sie pellen und wie gewohnt – aber ohne Tränen – verarbeiten.

Was wirklich gegen Tränen beim Zwiebelschneiden hilft.
Foto: Michael Pohl

Mehr hilfreiche Tipps und Informationen finden Sie hier in unserem Ratgeber zum Thema Kochen.

Hinweis der Redaktion: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Beitrag aus unserem Online-Archiv.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren