Newsticker
RKI meldet Sieben-Tage-Inzidenz von 17,5 und 2097 Neuinfektionen innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Geld & Leben
  3. Reise
  4. Fernweh-Rezepte: Spaniens bestes Rezept gegen Hitze: Heute bleibt die Suppe kalt

Fernweh-Rezepte
25.06.2021

Spaniens bestes Rezept gegen Hitze: Heute bleibt die Suppe kalt

Die beeindruckende Mezquita Cathedral in Cordoba.
Foto: Adobe Stock

Urlaubsgefühl zum Löffeln: Kalte Suppen, wie Gazpacho, sind Spaniens Hitzehit. Diesmal gibt es Mandelsuppe und kalte Tomatensuppe. Damit schmeckt man Spanien auch in Deutschland.

Wenn man schon nicht in die Welt reisen kann, dann holen wir sie uns nach Hause. In unserer neuen Serie „Hungrig auf die Welt“ wollen wir Ihr Fernweh füttern. Jede Woche ein schöner Reisemoment, ein Rezept, ein Soundtrack – für einen schönen Abend. Oder eine etwas andere Pause im Homeoffice. Aber kosten Sie selbst…

Die Vorfreude auf Spanien

Das tun wir, wenn wir wieder hinkommen: Geschichte spüren Schritt für Schritt: Beim Spaziergang über die beeindruckende Römische Brücke, über den Fluss Guadalquivir. In Córdoba kann man nicht faulenzen – zu viel Römererbe, zu viel Baukunst der Mauren gibt es hier. In der Mezquita Cathedral die Unendlichkeit bestaunen. Denn nichts weniger als das sollten die vielen rot-weißen Bögen versinnbildlichen.

Kalte Mandelsuppe
Foto: DK-Verlag, Katrin Winner

Das Rezept für kalte Mandelsuppe

Die Zeit ist die Zeit für kalte Suppen angebrochen. Deshalb gleich zwei Rezepte: ein ungewöhnlicheres, nämlich kalte Mandelsuppe und ein Klassiker, kalte Tomatensuppe.

Zutaten für zwei Personen für kalte Mandelsuppe: 1 Knoblauchsuppe, 120 g blanchierte gemahlene Mandeln, 40 g Semmelbrösel oder trockenes Weißbrot, 1 EL Sherryessig, 3 EL natives Olivenöl extra, plus 1 EL zum Beträufeln, Salz, weißer Pfeffer, 6 helle Weintrauben.

So geht’s: Den Knoblauch schälen und hacken. Knoblauch, Mandeln, Semmelbrösel, Essig und 250 ml Wasser in einen Mixer und glatt pürieren. Dann bei laufendem Mixer das Öl langsam zugießen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens 1 Stunde kühlen. Die Trauben waschen und abtropfen lassen. Die Suppe in zwei eisgekühlten Schalen anrichten und vorsichtig jeweils drei Trauben darauflegen. Mit 1 EL Öl beträufeln, mit grob gemahlenem Pfeffer garnieren und servieren.

Lesen Sie dazu auch

Zutaten für kalte Tomatensuppe für zwei Personen: 500 g Tomaten, 100g Weißbrot, 2 Knoblauchzehen, 1 hart gekochtes Ei, 2 Scheiben Serrano-Schinken, 50 ml natives Olivenöl extra, plus etwas mehr zum Beträufeln, Salz.

So geht’s: Die Tomaten waschen, vierteln, und dabei den Stielansatz entfernen. Das Weißbrot grob würfeln. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Das Ei vierteln, den Schinken in feine Streifen schneiden. Tomaten, Brotwürfel, Knoblauch, Öl, ½ TL Salz und 50 ml Wasser in einen Mixer füllen und cremig pürieren.

Die Suppe in zwei eisgekühlte Schalen anrichten und mit Eiviertel und Schinkenstreifen garnieren, jeweils mit 1 Spritzer Öl beträufeln und servieren. Das harte Ei kann auch gegen Croûtons getauscht werden. Dafür Weißbrotwürfel in etwas Olivenöl rösten und auf die kalte Suppe streuen.

Übrigens: Wenn zum Kühlen der Suppe keine Zeit bleibt, die Wassermenge reduzieren und crushed Eis untermixen. So kommt die Suppe kühl aus dem Mixer und kann sofort serviert werden.

Das Rezept stammt aus dem Buch: Frédéric Schulz, Stephan Wagner, José Francisco Rodriguez: Simply Tapas. Dorling & Kindersley, 160 Seiten, 16,95 Euro.

Der Soundtrack für Spanien

Spanischer Sommersound, wann wenn nicht jetzt? Deshalb: Alvaro Soler mit La Cintura.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.