Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. 90 Prozent für Roman Gepperth

CSU

24.03.2015

90 Prozent für Roman Gepperth

Die CSU Ichenhausen hat Roman Gepperth zum Ortsvorsitzenden gewählt. Mit dabei waren (von links) Landtagsabgeordneter Dr. Hans Reichhart, Bürgermeister Robert Strobel, Ottmar Sauter, Landrat Hubert Hafner, Heinrich Welscher, Heidi Schneid, Barbara Kempfle, Heike Glassenhart, Simon Paintner-Frei, Roman Gepperth, Hermann Schuler, Heike Lechner, Stefan Riederle und Michael Hösle.
Bild: CSU

Er ist neuer Vorsitzender in Ichenhausen. Sein Vorgänger will sich auf anderes konzentrieren

Seinen Rückzug hatte der bisherige CSU-Ortsvorsitzende Manfred Borchers schon vor Monaten angekündigt, jetzt hat der Ortsverband Ichenhausen Roman Gepperth an die Spitze gewählt. Er bekam knapp 90 Prozent der Stimmen.

Borchers will sich laut Pressemitteilung der CSU in Zukunft vor allem auf sein Amt als Vorsitzender des Bayerischen Jäger- und Jagdschutzvereins Günzburg konzentrieren. Er wurde mit reichlich Applaus aus seinem Amt als Ortsvorsitzender der CSU verabschiedet.

Unterstützung erhält der neue Vorsitzende Gepperth von seinen Stellvertretern Stefan Riederle, Heike Glassenhart und Simon Paintner-Frei. Michael Hösle wurde als Schatzmeister bestätigt, Thomas Käufl ist als neuer Schriftführer gewählt worden. Beisitzer sind Heidi Schneid, Heinrich Welscher, Hermann Schuler, Andreas Saumweber, Robert Hammerschmidt, Heike Lechner und Barbara Kempfle. Das Amt der Kassenprüfer übernehmen Rudolf Feuchtmayr und Thomas Seitz.

Dr. Hans Reichhart, Landrat Hubert Hafner und Ichenhausens Bürgermeister Robert Strobel rundeten den Abend mit Berichten zu den aktuellen politischen Themen ab. Außerdem kündigte der neue CSU-Ortsvorsitzende an, dass dieses Jahr noch die Ehrung langjähriger Mitglieder bevorsteht. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren