1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Dritte Amtszeit für Konrad Barm

Burgau

17.03.2014

Dritte Amtszeit für Konrad Barm

Darauf ein Gläschen Sekt: Zusammen mit Ehefrau Jutta feierte Konrad Barm seine Wiederwahl.
Bild: Effenberger

Bürgermeister bekommt 79,2 Prozent der Stimmen. Enttäuschung über die geringe Wahlbeteiligung in der Markgrafenstadt. Nicht mal jeder Zweite gab seine Stimme ab

Als Erste durfte die Ehefrau gratulieren. Mit einem Gläschen Sekt stießen der Burgauer Bürgermeister Konrad Barm und seine Ehefrau Jutta gestern Abend auf das Ergebnis der Bürgermeisterwahl an. Gegen 19.15 Uhr stand das Ergebnis fest: Mit 79,2 Prozent der gültigen Stimmen wurde der Amtsinhaber für weitere sechs Jahre gewählt. „Ich werde mir Mühe geben, dass ich meine erfolgreiche Arbeit für Burgau weiter machen kann“, sagte Barm. Mit dem Ergebnis sei er sehr zufrieden.

Er freue sich, dass er für weitere sechs Jahre Bürgermeister der Markgrafenstadt sein dürfe. Er betonte: „Ich werde für alle gleichermaßen arbeiten.“ Bei der letzten Kommunalwahl 2008 musste sich Konrad Barm noch gegen zwei Gegenkandidaten durchsetzen und zunächst in die Stichwahl. Diesmal ging er als Alleinkandidat für die Freien Wähler an den Start.

Enttäuscht war Konrad Barm über die geringe Wahlbeteiligung in Burgau: Von den 7227 Wahlberechtigten gaben gerade mal 3414, also 47,24 Prozent ihre Stimmen ab. „Das ist sehr schade“, fand Barm. Auch Wahlleiter Peter Jendruscsik konnte das mangelnde Interesse der Bürger an der Wahl nicht begreifen: „Bei den Kommunalwahlen können die Bürger wirklich etwas beeinflussen.“ Bürger hätten nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten und dazu gehöre laut Jendruscsik auch, „dass man wählen geht“.

Klarer Verlierer bei den Stadtratswahlen sind wohl die Freien Wähler. Nach dem vorläufigen Ergebnis rutschten sie unter 20 Prozent und hätten nur noch vier Sitze im Stadtrat, bislang waren es fünf. Die stärkte Fraktion ist nach Mitteilung der Stadtverwaltung demnach die CSU mit 25,5 Prozent und fünf Sitzen. Wer es in den Stadtrat geschafft hat, lesen Sie morgen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Geldscheine_Faecher.jpg
Günzburg

Ehepaar vermacht sein Vermögen der Stadt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket