1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Einer von fünf besonderen Leipheimern

Leipheim

12.01.2019

Einer von fünf besonderen Leipheimern

Bürgermeister Christian Konrad (rechts) hat seinem Stellvertreter Rainer Kreibich die Bürgermedaille in Gold der Stadt Leipheim verliehen.
Bild: Tina-Maria Dorow/ Stadt Leipheim

Zweiter Bürgermeister Rainer Kreibich erhält die Bürgermedaille in Gold der Stadt Leipheim.

Es ist eine der höchsten Ehrungen, die in Leipheim verliehen wird – und eine seltene: Die Bürgermedaille in Gold ist nach dem Ehrenbürgerrecht die höchste Auszeichnung der Stadt. Nur fünf Personen können diese Auszeichnung zur gleichen Zeit ihr eigen nennen. Seit Donnerstag gehört auch der Zweite Bürgermeister Rainer Kreibich zu diesem erlesenen Personenkreis. Er ist nun der Fünfte der aktuellen Träger der Bürgermedaillen in Gold. Außer ihm haben Alfred Allgaier, Herbert Biefel, Erich Broy und Altbürgermeister Gerhard Hartmann die Auszeichnung erhalten.

Seit mehr als 40 Jahren im Leipheimer Stadtrat

Seit mehr als 40 Jahren engagiert sich Kreibich im Stadtrat, im Mai 2002 wurde er zum Dritten Bürgermeister ernannt, seit Mai 2008 ist er Zweiter Bürgermeister der Stadt Leipheim, listete Bürgermeister Christian Konrad die Verdienste seines Stellvertreters auf. Er war und ist außerdem in zahlreichen Ausschüssen vertreten. Derzeit leitet er den Schul-, Kultur- und Sportausschuss. Von 1978 bis 1999, also mehr als 20 Jahre, leitete Kreibich außerdem die Volkshochschule in Leipheim. „Darüber hinaus übte er in zahlreichen Vereinen verschiedene Funktionen aus und unterstützte die Vereine sowohl aktiv als auch finanziell.“ Seine besonderen Interessen seien vor allem die Bereiche Schul- und Volksbildung sowie Gesundheit und Sport. „Hier setzte er sich mit großem Herzblut ein“, lobte Konrad. „Das Wohl der Stadt Leipheim, die positive Entwicklung und der Fortschritt seiner Heimatstadt lagen Rainer Kreibich immer sehr am Herzen.“

„Politik beginnt mit dem Herzen“

Auf der goldenen Medaille ist auf der einen Seite die Silhouette der Stadt zu sehen, auf der anderen Seite das Leipheimer Wappen. Rainer Kreibich zeigte sich von der Ehrung gerührt. „Für mich ist es eine große Ehre, diese besondere Auszeichnung zu erhalten. Ich bin zu tiefst berührt.“ Er nehme die Ehrung stellvertretend für alle entgegen, die ihn in den vergangenen Jahren unterstützt hätten, in erster Linie galt sein Dank seiner Ehefrau. „Wer sich politisch betätigt, trägt Mitverantwortung“, so Kreibich. „Politik beginnt mit dem Herzen.“

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Bürgermedaille in Gold wird an Persönlichkeiten verliehen, die durch ihr fruchtbares Wirken für das Wohl der Stadt und der Bürgerschaft besonders hohe Verdienste erworben haben oder durch hervorragende Leistungen auf den Gebieten der Kunst und Wissenschaft, der Wirtschaft, des Sozialwesens und des öffentlichen Lebens das Wohl und Ansehen der Stadt gemehrt haben.

Innenminister Herrmann überreichte ihm die Kommunale Verdienstmedaille in Silber

Die Ehrung reiht sich damit ein in die lange Liste an Auszeichnungen, die der Zweite Bürgermeister bereits erhalten hat. Erst im vergangenen Jahr hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ihm die Kommunale Verdienstmedaille in Silber verliehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren