Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen

Klinik

24.01.2019

Gut für Psychologen

Robert Förg, Leiter der Neuropsychologischen Abteilung am Therapiezentrum, und Geschäftsführer Stefan Brunhuber (rechts) freuen sich über die Weiterbildungsermächtigung.
Bild: Wiederhut /TZB

Therapiezentrum Burgau ist jetzt als Weiterbildungsstätte akkreditiert

Das Therapiezentrum Burgau (TZB) als gemeinnützige Spezialklinik zur neurologischen Rehabilitation hat von der Deutschen Gesellschaft für Neuropsychologie (GNP) die Akkreditierung als Weiterbildungsstätte im Fach Klinische Neuropsychologie erhalten. Klinisch tätige Psychologen, die die postgraduierte Zertifizierung in klinischer Neuropsychologie anstreben, können jetzt in Burgau die geforderte dreijährige betriebliche Weiterbildungszeit an einem Stück absolvieren. Der Leiter der Neuropsychologischen Abteilung, Diplom-Psychologe Robert Förg, erfüllt laut Mitteilung des Burgauer TZB die aktuellen und vor Kurzem deutlich angehobenen Anforderungen der GNP. Er wurde deshalb für sieben Jahre zur Weiterbildung in Klinischer Neuropsychologie am Therapiezentrum ermächtigt.

„Die aktuelle Akkreditierung durch eine Fachgesellschaft unterstreicht unseren Qualitätsanspruch als Referenzzentrum. Nachhaltige Investitionen in das fachliche Qualifikationsniveau unserer Mitarbeiter zahlen sich aus, sie kommen unseren Patienten langfristig zugute und heben – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels – unsere Attraktivität als Arbeitgeber“, sagt Geschäftsführer Stefan Brunhuber in der Mitteilung. Das TZB erbringe einen im Branchenvergleich weit überdurchschnittlichen Aufwand für fachliche Fort- und Weiterbildung. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren