1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Herrenwaldhalle: Gemeinsam, größer und grüner

Reisensburg

01.06.2019

Herrenwaldhalle: Gemeinsam, größer und grüner

Den Schlüssel zu m Glück für die Reisensburger Schüler und Vereine hatte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig dabei: Die Herrenwaldhalle ist für 2,8 Millionen Euro saniert worden.
Bild: Rebekka Jakob

Nach elf Monaten Bauzeit ist die Herrenwaldhalle im Günzburger Stadtteil Reisensburg fertig geworden. Ein Mann bekommt dafür besonders viel Lob von Schulen, Vereinen und dem Oberbürgermeister.

„Endlich wieder Sport!“ Die gesungene Begeisterung der Reisensburger Grundschüler teilen auch die Vereine des Günzburger Stadtteils. Nach elf Monaten Bauzeit, in denen sie auf ihr Domizil im Ort verzichten mussten, finden jetzt alle wieder Platz unter dem neuen Hallendach. Es hat sich eine Menge verändert an dem Gebäude, das ursprünglich im November 1976 eröffnet worden war.

2,8 Millionen Mark hatte sich die damals noch selbstständige Gemeinde Reisensburg den Neubau kosten lassen, sagte Günzburgs Oberbürgermeister Gerhard Jauernig bei der Einweihungsfeier am Freitag. „Es war eines der größten Projekte, das die Gemeinde vor ihrer Eingemeindung nach Günzburg 1978 verwirklicht hat.“ Gut 40 Jahre später stand die Summe von 2,8 Millionen erneut am Ende der Bilanz – nur, dass es diesmal Euro sind, die in die Komplettsanierung des Hauses flossen.

Und die war dringend notwendig: Das Dach undicht, die Duschen marode, die Lüftungsanlage funktionierte nicht mehr, die Ölheizung schon seit mehreren Jahren nicht. Und auch den neuesten Sicherheitsvorschriften hielt das Haus nicht mehr stand. Also musste eine Sanierung her. Und nachdem die Vereine im Stadtteil deutlich gemacht hatten, dass auch für sie einiges verbesserungswürdig wäre, fiel diese umfangreich aus. Das ist schon von außen zu sehen: Nicht nur der grün-leuchtende Schriftzug „Herrenwaldhalle“ und das neue Pultdach fällt ins Auge, sondern auch der umgestaltete und zum Foyer erweiterte Eingangsbereich.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Im kommenden Jahr kommen die Außenanlagen dran

Im kommenden Jahr, so Oberbürgermeister Jauernig gegenüber unserer Zeitung, sollen auch die Außenanlagen noch eine Verschönerung erfahren. Auf den ersten Blick nicht zu sehen sind die komplett erneuerten elektrischen Leitungen und die Wasserleitungen sowie die neue Dämmung, Lüftung und Heizung. „Nach der Sanierung haben wir jetzt 80 Prozent weniger Energiekosten und damit auch 80 Prozent weniger CO²-Ausstoß“, freut sich der Oberbürgermeister. Deutlich zu sehen ist dagegen das helle, freundliche Farbkonzept mit grünen Akzenten – nicht nur im LED-Schriftzug, sondern zum Beispiel auch in den Fensterlaibungen.

Generalsanierung: Alle loben Friedrich Bobinger vom Stadtbauamt

Der glücklichste Mann in der Herrenwaldhalle dürfte am Freitag Friedrich Bobinger gewesen sein. Von allen Seiten – der Schule, den Vereinen und nicht zuletzt von Oberbürgermeister Jauernig gab es für den Vertreter des städtischen Bauamtes überschwängliche Dankbarkeit. Bobinger habe mit großer Geduld und vielen Ideen die Wünsche und Anregungen von Schule und Vereinen in die Planung mit eingearbeitet, unter anderem haben die Schützen im Keller des Hauses ein neues Heim gefunden. Das Ergebnis seiner Arbeit wurde allseits gelobt.

Elf Monate ohne Sport – das war vor allem für die Grundschüler hart, denn „die meisten von euch geben Sport ja als ihr Lieblingsfach an“, so Schulleiterin Heidrun Rebenstorff. Doch Not macht erfinderisch: In ihrem Lied sangen die Kinder, dass der Sportunterricht eben anders stattfand: Mit Schlittenfahren im Winter und Zumba-Tanzen im Treppenhaus. Das Ergebnis dieses Tanztrainings sowie einen Gardetanz zeigten die Schulkinder den Gästen der Einweihungsfeier mit großer Begeisterung. Die war auch spürbar, als die beiden Pfarrer Alexander Bauer und Heribert Singer mit den Kindern zeigten, wie aus vielen Ideen und einzelnen Buchstaben beispielsweise nicht nur das Wort „Segen“, sondern auch „gemeinsam“ entsteht. Und gemeinsam sei die neue Halle zu einem tollen Projekt geworden, dem die beiden Geistlichen den Segen gaben.

IMG_1835.JPG
15 Bilder
Schule und Vereine nehmen die Herrenwaldhalle in Besitz
Bild: Rebekka Jakob
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren