Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Der erste Baustein für den Hochwasserschutz

Landkreis Günzburg
14.05.2016

Der erste Baustein für den Hochwasserschutz

Spatenstich für besseren Hochwasserschutz. unser Bild zeit von links: Bertram Mooser (Mooser Ingenieure), Bürgermeister Norbert Weiß, Bezirksrätin Stephanie Denzler, Landtagsabgeordneter Hans Reichhart, stellvertretende Landrätin Monika Wiesmüller-Schwab, Landtagsabgeordneter Alfred Sauter und Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamts Kempten.
Foto: Peter Wieser

Das landkreisübergreifende Gesamtprojekt ist nun in Deisenhausen gestartet worden.

Herrlich scheußliches Wetter: Der strömende Regen sollte vielleicht tatsächlich ein gutes Omen sein, zumindest was den Spatenstich zum Hochwasserschutz in Deisenhausen am Freitag betraf. Der Ort gilt als der erste Baustein des landkreisübergreifenden Gesamtprojekts entlang der Günz. Karl Schindele, Leiter des Wasserwirtschaftsamts in Kempten ging auf das „große Günzprojekt“ mit seinen fünf Rückhaltebecken ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.