Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Mit großer Show die neue Furzafang’rin begrüßt

Fasching

16.01.2019

Mit großer Show die neue Furzafang’rin begrüßt

Ein prächtiges Bild gibt die Haldenwanger Gaudi ab. Stolz präsentieren sich die Narren auf der Bühne.
2 Bilder
Ein prächtiges Bild gibt die Haldenwanger Gaudi ab. Stolz präsentieren sich die Narren auf der Bühne.

Die Haldenwanger Gaudi hat den Gästen bei ihrem Ball viel geboten

Im ausverkauften Bürgersaal hat die Haldenwanger Gaudi beim Eröffnungsball Anita Hinterreiter mit dem Furzafang’r-Orden geehrt. 2019 startet der Faschingsverein aus Haldenwang wieder mit Prinzengarde und „großer“ Showtanzgruppe. Die diesjährige Trägerin des Ordens kommt aus Jettingen-Scheppach. Sie ist seit 1973 im Verein und damit ein Mitglied der ersten Stunde, sie wirkte selbst aktiv mit und unterstützte die Gaudi, wann immer sie nur konnte. Daran hat sich bis zum heutigen Tag nichts geändert. Legendär war ihr Auftritt in der Saison 1996/1997 als klavierspielende Nonne beim Haldenwanger Sister Act, heißt es in der Mitteilung.

Prinzessin Nicole (Wiedemann), die Hiesige, und Prinz Simon (Sandmayer) von den Holzkatzen, werden die Haldenwanger Narrenschar jetzt zwei Jahre lang regieren. Beim Gardemarsch freuten sich die Damen der Prinzengarde über neue Uniformen, die Uschi Luge und Rosi Urian selbst schneiderten. Die neue „große“ Showtanzgruppe nahm das Publikum mit in den Dschungel, in dem man eher zufällig gelandet war. Alle, die sich jetzt ärgern, dass sie nicht beim Eröffnungsball der Haldenwanger Gaudi dabei waren, können noch viele Auftritte in der Region miterleben. Auch die beiden Tanzmariechen begeisterten die Gäste. Elea Lechner zeigte bei den Kindern ihr Können und Magdalena Maidorn, Dritte der Bayerisch-Schwäbischen Meisterschaften im Gardetanz, bei der großen Gaudi. Bei der Haldenwanger Gaudi tanzen die Aktiven von fünf Jahren bei den Minis über Kids, Teens, Prinzengarde und Show bis zu fast 50 bei den Old Gaudi Dancers. Man spürte gleich die familiäre Atmosphäre bei den Veranstaltungen. Musikalisch führte Franz Rauner alias DJ Monaco durch das Programm und sorgte in den Tanzpausen dafür, dass die Tanzfläche nicht leer blieb. Als Gäste durfte die Gaudi das Männerballett aus Freihalden mit seiner lustigen Darbietung begrüßen. Auch der LCV Waldstetten bot ein buntes Programm mit Gardemarsch, Tanzpaar und Show. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren