Newsticker
RKI meldet 17.855 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 129
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Polizei ahndet in Günzburg und Ichenhausen Corona-Verstöße

Landkreis Günzburg

21.01.2021

Polizei ahndet in Günzburg und Ichenhausen Corona-Verstöße

Die Polizei kontrollierte am Mittwoch schwerpunktmäßig, ob gegen Corona-Bestimmungen verstoßen worden ist.
Foto: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Auch die Bereitschaftspolizei war unterstützend im Einsatz. Warum es bei neun Personen auf Bußgeldverfahren hinausläuft.

Beamte der Polizeiinspektion Günzburg waren – unterstützt durch die Bereitschaftspolizei (Bepo) – am Mittwochnachmittag unterwegs. Kontrollierte wurde vor allem, ob die derzeit gültigen Infektionsschutzregeln im öffentlichen Raum eingehalten werden. Dabei stellten Polizisten in Günzburg insgesamt sieben Personen und in Ichenhausen drei Personen fest, die sich nicht an die Vorgaben gehalten haben. Sie verstießen laut Polizei entweder gegen die bestehende Ausgangsbeschränkung (nicht zu verwechseln mit der Ausgangssperre) oder trafen sich mit mehr als nur einer Person aus einem weiteren Hausstand.

In einem Fall hielt sich die Person am Bahnhof Günzburg auf und trug den vorgeschriebenen Mund-/Nasenschutz nicht. Die Betroffenen waren zwischen 14 und 30 Jahre alt. Gegen sie wurde jeweils ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Spaziergang um 21.20 Uhr könnte teuer werden

Bereits am Dienstag hatte die Polizei zwei vergleichbare Verstöße geahndet: Streifenbeamte trafen am Dienstagnachmittag am Bahnhof in Günzburg auf zwei Männer im Alter von 23 und 65 Jahren, die die dort zum Schutz vor Verbreitung von Infektionen vorgeschriebene Mund-/Nasenbedeckung nicht trugen. Wenige Stunden später brach eine 17-Jährige, die gegen 21.20 Uhr im Petra-Kelly-Weg unterwegs war, die derzeit geltenden Regeln. Sie ging dort spazieren und verstieß damit gegen die von 21 Uhr bis 5 Uhr geltende Ausgangssperre. Auch gegen dieses drei Personen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (zg)

Lesen Sie außerdem:

Corona-Verstöße im Kreis Günzburg: Kein Verzug beim Vollzug

FFP2-Masken jetzt auch Pflicht in Kreiskliniken und weiteren Einrichtungen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren