Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Wettenhausen/Ursberg: Klöster bieten Einblicke

Wettenhausen/Ursberg
10.04.2018

Klöster bieten Einblicke

Aus dem mehrere Hundert Jahre alten Holz der Dachbalken im Kloster Wettenhausen hat Franz Hämmerle Kunstwerke geschaffen. Sie stehen im Mittelpunkt einer besonderen Aktion zum Tag der offenen Klöster am 21. April.
Foto: Rebekka Jakob

Was die Franziskanerinnen in Ursberg und die Dominikanerinnen in Wettenhausen planen. Und wo es besonders spannend wird.

Hoffnungsvoll reckt die kleine Bronzefigur die Arme in die Höhe, vor einem weißen Milchglas-Himmel zeigen die Hände wie im Stoßgebet nach oben, den Blick hat der Betende auf das glatt polierte, mit Gold veredelte Holz gerichtet. Was er sich wohl erhofft, was er erbitten mag? Der Betrachter der Skulptur von Franz Hämmerle, die derzeit neben anderen Werken des Holzkünstlers im Kaisersaal des Klosters Wettenhausen zu sehen ist, darf sich selbst in die Figur hineinversetzen. Was die Dominikanerinnen in Wettenhausen erhoffen und erbitten, steckt in der Skulptur selbst: Denn das 300 Jahre alte Holz, aus dem sie gemacht ist, wurde aus dem maroden Dachgestühl des altehrwürdigen Klosters ausgebaut und vom Künstler interpretiert. Beim Tag der offenen Klöster am Samstag, 21. April, soll es eine besondere Rolle spielen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.