Günzburg
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Günzburg"

Lokales (Günzburg)

Kränze für die Opfer der Kriege

Mehrere Gedenkfeiern für die Opfer der Kriege finden in Günzburg und den Stadtteilen statt.

Lokales (Günzburg)

Autoknacker unterwegs

Ein Autoknacker hat in der Nacht auf Mittwoch an der Heidenheimer Straße und an der Lochfelbenstraße in Günzburg sein Unwesen getrieben.

Lokales (Günzburg)

Mit eigener Liste dabei

Bei der Mitgliederversammlung der LBB-Gewerkschaft für das Gesundheitswesen in Bayern wurde über die bevorstehenden Personalratswahlen am Bezirkskrankenhaus Günzburg und die Gesamtpersonalratswahlen des Kommunalunternehmens Bezirkskliniken Schwaben diskutiert.

Lokales (Günzburg)

17-Jähriger mit Mofa verunglückt

Ein 17-Jähriger ist bei einem Unfall im Kreis Günzburg gestorben.

Gewerkschaften planen Allianz im Landkreis
Lokales (Günzburg)

Gewerkschaften planen Allianz im Landkreis

Eine "Allianz für menschenwürdige Arbeit" soll im Landkreis Günzburg gegründet werden. Das war das Ergebnis einer Gesprächsrunde am Rande des erneuten Warnstreiks der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Autobahnraststätte Leipheim.

Lokales (Günzburg)

Auf den Spuren einer Zahnlücke

Es muss wild zugegangen sein im Juni dieses Jahres bei einem Fest im nördlichen Landkreis. Eine junge Frau war bei einer Rangelei zu Boden gegangen, einem 20-Jährigen fehlte etwas später ein Zahn.

Der Frauenchor "Corda Vocale" plant zum zehnjährigen Bestehen ein neues Projekt. Dazu sind weitere Sängerinnen willkommen. Foto: Löffler
Lokales (Günzburg)

Das Jubiläum naht

Mit seinem Benefizkonzert in der katholischen Kirche des Bezirkskrankenhauses hat der Frauenchor "Corda Vocale" unter Leitung von Bernhard Löffler gleich mehrere Brücken geschlagen: sowohl zeitlich mit der Auswahl der Stücke vom 16. Jahrhundert (Gallus) bis in das 20. Jahrhundert (Kodály) als auch räumlich durch die Darbietung fröhlicher englischer Madrigale (Morley, Youll) sowie stimmungsreicher Motetten und Choräle deutscher Komponisten (Aichinger, Mendelssohn, Hauptmann, Reger) und polyphoner ungarischer Chormusik (Bardos).

22 Mädchen sind am Maria-Ward-Gymnasium zu Mediatorinnen ausgebildet worden. Im Streitfall sollen sie vermitteln. Foto: Lena Bauer
2 Bilder
Lokales (Günzburg)

So soll der Zickenkrieg beendet werden

Streit gibt es an der Schule immer wieder, auch an einem Mädchen-Gymnasium wie dem Maria-Ward in Günzburg. Das wissen die Schülerinnen aus eigener Erfahrung. 22 von ihnen wurden jetzt zu Streitschlichterinnen, zu sogenannten Schulmediatorinnen, ausgebildet und sollen künftig helfen, Lösungen bei Konflikten zu finden.

Lokales (Günzburg)

Drittes Konzert der Orgeltage

Das dritte Konzert der Schwäbischen Orgeltage findet am Sonntag, 7. November, statt. Beginn ist um 17 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche in Günzburg.

Gabriele Stein heißt die neue Geschäftsführerin im Amtsgericht. Foto: Belitz
Lokales (Günzburg)

Gabriele Stein heißt die Neue

Es gibt viel zu tun für Gabriele Stein. Seit gestern ist die 50-Jährige neue Geschäftsleiterin des Günzburger Amtsgerichts. Sie tritt die Nachfolge von Karl-Heinz Kohn an, der im August nach Augsburg gewechselt war. Ab sofort kümmert sich Gabriele Stein um die etwa 65 Mitarbeiter des Gerichts und um die Verwaltung.

Eine weitere Auszeichnung erhielt die Günzburger Opernsängerin Diana Damrau: den Bayerischen Maximilianorden. Archiv-Foto: Bernhard Weizenegger
Lokales (Günzburg)

In einer Reihe mit den ganz Großen

Zwei Tage im Oktober dieses Jahres, die im Leben der Günzburger Opernsängerin Diana Damrau besondere Bedeutung erlangt haben: In Amsterdam am 3. Oktober wurde das Sängerehepaar Diana Damrau (Sopran)/Nicolas Testé (Bariton) stimmlich ergänzt durch Alexander (Babysopran). Freude bei den Eltern, neues Lebensgefühl für Oma und Opa, die dieser Premiere - hautnah in der ersten Reihe - beiwohnen durften.

Die Umwandlung des Fliegerhorstes in ein Gewerbegebiet darf nach Überzeugung der CSU nicht zu einer zusätzlichen Verkehrsbelastung der Günzburger Unterstadt führen. Archiv-Foto: Weizenegger
Lokales (Günzburg)

Vom Fliegerhorst bis zur Funklösung fürs Internet

Leinheim Eine schnellere Internetanbindung brennt auch vielen Bürgern in Leinheim auf den Nägeln. Bei der Veranstaltung "CSU vor Ort" hinterfragten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger die Entscheidung des Günzburger Stadtrats für eine Funklösung kritisch. Aber auch weitere kommunale Anliegen kamen zur Sprache.

Anschauen, sprechen und singen - so haben die Kleinen von den Gymnasiasten Haris, Dominik und Johann die ersten englischen Wörter gelernt. Foto: Häußler
Lokales (Günzburg)

Englisch kommt im Kindergarten gut an

Engagement und Geduld haben Haris, Dominik und Johann jetzt auf jeden Fall bewiesen. Die drei Schüler des Günzburger Dossenberger Gymnasiums saßen gerade neun Mädchen und Jungen des Heilig Geist Kindergartens gegenüber und brachten den Kleinen erste englische Worte bei. Vorsprechen, Singen und Anschauen waren hier angesagt.

Lokales (Günzburg)

"Gerechtigkeit gibt es nicht zum Nulltarif"

"Das Sparpaket, das die Bundesregierung geschnürt hat, führt zu einer sozialen Schieflage, die vor allem strukturschwache Regionen und die meisten kreisfreien Städte benachteiligt", erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Linus Förster. Der Augsburger hat sich mit den Auswirkungen der Sparpläne der Bundesregierung befasst.

Auch Timo und Jonas entzündeten ihr Licht an der Osterkerze in Heilig Geist und reihten sich in den langen Pilgerzug ein. Fotos: Paul
2 Bilder
Lokales (Günzburg)

Mit Kerzen gegen den Mummenschanz

Ein friedliches Bekenntnis zu Allerheiligen und Allerseelen erlebte, wer am Sonntag nach Einbruch der Dunkelheit in der Stadt Günzburg unterwegs war.

Die Sonderausstellung "Die süße Verführung" in Naichen geht am kommenden Sonntag zu Ende. Foto: Gareiß
Lokales (Günzburg)

Zum letzten Mal was Süßes

Zum Saisonende am Sonntag, 7. November, öffnen Hammerschmiede und Stockerhof Naichen noch einmal ihre Pforten. Von 13 bis 17 Uhr wird der Schmied Christoph Schuhwerk sein Handwerk vorführen: Wie in alter Zeit bringt er das Eisen am offenen Feuer zum Glühen und schmiedet es mit geschickten Hammerschlägen vor den Augen der großen und kleinen Besucher zu nützlichen Geräten oder zu dekorativ geschwungenen Kunstgegenständen.

Lokales (Günzburg)

In der Disco ist es hoch hergegangen

Eine ganze Reihe von Körperverletzungen haben am Wochenende die Polizei beschäftigt. Zwischen einem 54-jährigen Mann und seiner 49-jährigen Lebensgefährtin kam es in Günzburg am Samstag kurz vor Mitternacht zu einem Streitgespräch, da der Mann alkoholisiert nach Hause gekommen war. Die 20-jährige Tochter der Frau, die aufgrund des Lärms aufgewacht war, wollte schlichtend eingreifen und wurde daraufhin von dem Mann tätlich angegangen. Der 54-Jährige hat laut Polizei, nachdem eine Streife vor Ort war, die Wohnung freiwillig verlassen und anderweitig übernachtet. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen. Ein 31-jähriger Mann wurde am frühen Samstagmorgen bei einem Diskothekenbesuch in Ichenhausen von einem noch unbekannten Täter geschlagen. Er zog sich dabei eine Platzwunde an der Unterlippe zu. Nachdem der Unbekannte in der Menge verschwunden war, machte sich der Geschädigte auf die Suche nach ihm. Dabei kam es zu einer folgenschweren Verwechslung, es folgte die nächste Körperverletzung.

Lokales (Günzburg)

Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 17-jähriger Fahrschüler am späten Samstagvormittag bei einem Unfall auf der Autobahn zwischen Günzburg und Limbach zugezogen.

Lokales (Günzburg)

Die Zahl der Einwohner sinkt weiter

Die Zahl der Einwohner im Landkreis Günzburg ist von Mitte 2009 bis Mitte 2010 wie schon in den Vorjahren zurückgegangen - um genau 464. Die Einwohnerzahlen der Gemeinden des Landkreises Günzburg mit Stand vom 30. Juni 2010 (in Klammern die Vergleichszahlen vom 30. Juni 2009) hat jetzt das Landratsamt veröffentlicht. Die Zahlen wurden vom Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung mitgeteilt:

Erfolgreich bei der deutschen Meisterschaft der Rex-Züchter waren Josef Burkhard jun. und Josef Burkard sen. aus Kötz. Foto: Ernst Mayer
Lokales (Günzburg)

Titel bei Meisterschaft gehamstert

Bei der deutschen Meisterschaft der Rexzüchter in Sömmerda (Thüringen) waren Josef Burkard sen. und Josef Burkard jun. vom Kaninchenzuchtverein Günzburg und Umgebung sehr erfolgreich. Josef Burkard jun. wurde deutscher Meister mit Marder-Rex blau (385,5 Punkte), zudem stellte er den Sieger in der Abteilung Rammler mit 97 Punkten.

Die Geschäftsführer und Oberbürgermeister Gerhard Jauernig freuen sich gemeinsam über 125 Jahre Modehaus Schild in Günzburg. Der OB gratulierte der Geschäftsführung mit einem farbenfrohen Blumenstrauß. Im Foto (von links) Hans-Peter und Susanne Ganser, Barbara Imig und Gerhard Jauernig. Foto: Stadt Günzburg
Lokales (Günzburg)

Noch große Pläne für die (nähere) Zukunft

Das Modehaus Schild feiert in diesen Tagen sein 125-jähriges Bestehen mit einem groß angelegten Jubiläumsverkauf. Aus diesem Anlass besuchte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig die Geschäftsführung und gratulierte im Namen der Stadt zu einer "unternehmerischen Erfolgsgeschichte".

Bischof Zdarsa in Günzburg
Lokales (Günzburg)

Bischof Zdarsa in Günzburg

Der neue Augsburger Bischof Dr. Konrad Zdarsa kommt am Sonntag, 7. November, nach Günzburg. Auf Einladung der Pfarrei St. Martin zelebriert er zunächst den um 10 Uhr beginnenden Festgottesdienst. Im Anschluss haben die Gläubigen Gelegenheit, Dr. Konrad Zdarsa im Pfarrheim St. Martin zu begegnen. Das teilte gestern Stadtpfarrer Peter Seidel mit. (zg)

Lokales (Günzburg)

A8: Fahrschüler lebensgefährlich verletzt

Ein 17-jähriger Fahrschüler ist auf der A8 bei Günzburg bei einem Unfall mit dem Motorrad lebensgefährlich verletzt worden.

Lokales (Günzburg)

Biotonne: Tipps für die Wintermonate

Landkreis Die zunehmende Kälte erschwert den Müllwerkern die Leerung der Biotonnen. Deshalb bittet der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb um die Beachtung folgender Hinweise. Die Biotonne ist wegen des hohen Anteils an nassen Abfällen sehr frostempfindlich. Es ist ratsam, feuchte Abfälle vorab gut abtropfen zu lassen. Bewährt hat sich, die Bioabfälle in Zeitungspapier, Papiertüten oder Maisstärketüten einzuwickeln, bevor sie in die Tonne gegeben werden. Außerdem sollte die Tonne, wenn möglich, in den Wintermonaten in einem frostfreien Raum stehen, etwa in die Garage oder einen Schuppen, und erst kurz vor der Leerung an die Straße gestellt werden. Ist der Inhalt bereits angefroren, kann er zum Beispiel mit dem Spaten gelockert werden. Die Müllwerker können die Tonnen lediglich schütteln. Festgefrorene Abfälle, die dann nicht herausfallen, bleiben in der Tonne.

Lokales (Günzburg)

Ein dunkles Kapitel

Zu welchen erschütternden und mehr als nur beschämenden Fehlleistungen (vermeintliche) Eliten fähig waren, beweist die Dokumentation über die Verstrickungen des Auswärtigen Amtes in den Terror der Nationalsozialisten. Diese Woche ist das Buch "Das Amt" in Berlin vorgestellt worden.

Lokales (Günzburg)

88-Jährige starb wegen defekter Mehrfachsteckdose

Günzburg Die Ursache für die Verpuffung in einem Günzburger Wohnhaus, bei der am vergangenen Wochenende eine 88 Jahre alte Frau ums Leben gekommen ist, konnte gefunden werden. Vermutlich starb die Frau wegen einer defekten Mehrfachsteckdose, die das Feuer auslöste.

Engagement für Bürger und Heimat
7 Bilder
Lokales (Günzburg)

Engagement für Bürger und Heimat

Günzburg Der Bayerische Innenminister ehrt Bürger, die sich mindestens 18 Jahre im Dienst der kommunalen Selbstverwaltung besonders verdient gemacht haben, mit der "Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze". Landrat Hubert Hafner überreichte im Auftrag von Minister Joachim Hermann gestern im Landratsamt an folgende Bürgermeister die Urkunden und Medaillen:

Günzburg

Patienten wurden in die Gaskammern deportiert

Ein erschütterndes Kapitel der Günzburger Stadtgeschichte hat ein Mediziner aus Ulm aufgearbeitet: die Beteiligung am "Euthanasieprogramm" der Nazis.

Lokales (Günzburg)

Fleißiger Hausgenosse

Bücherwurms Familie hat einen neuen Mitbewohner. Während der Bücherwurm abends bei Terminen ist, saugt der neue Hausgenosse den Staub aus den Ecken und fegt unterm Sofa den Kehricht - und bei der Rückkehr hat der selbstständige Staubsauger bereits wieder seine Ladestation angefahren und bereitet sich auf seinen nächsten Einsatz vor, klaglos. Der Bücherwurm hätte dem fleißigen Neuen gern einen Namen gegeben, doch da ist zunächst die Frage nach dem Geschlecht des technischen Wunderwerks, das von selbst jedem Stäubchen hinterher rennt - und mit dem Geschlecht stieß Bücherwurms Familie auf die Frage der Diskriminierung der Putzhilfe.

Lokales (Günzburg)

ADAC testet Bremsen und Stoßdämpfer

Günzburg Der ADAC setzt sich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr ein: Am Donnerstag und Freitag, 4. und 5. November, macht der mobile Prüfdienst der ADAC Straßenwacht in Günzburg beim V-Baumarkt am Kimmerle-Ring Station und bietet allen Autofahrern die Möglichkeit, die Brems- und Stoßdämpferfunktion ihrer Fahrzeuge kostenlos untersuchen zu lassen. Geprüft wird an beiden Aktionstagen jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr.