Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Elfer landet am Pfosten, Partie geht verloren

18.05.2015

Elfer landet am Pfosten, Partie geht verloren

TSG Thannhausen unterliegt auch im letzten Saisonheimspiel

Die TSG Thannhausen spielt auch in der kommenden Saison in der Fußball-Bezirksliga Schwaben. Der Verbleib im schwäbischen Oberhaus war schon vor der Partie gegen den SSV Wildpoldsried klar. Daran ändert auch die sechste Niederlage in Folge nichts. Gegen die abstiegsbedrohten Allgäuer verloren die Mindelstädter mit 1:2, für den SSV bedeutete der Sieg den Sprung auf den Relegationsplatz. Für die TSG steht am kommenden Samstag noch die Begegnung mit dem TSV Bobingen an.

Das Spiel gegen Wildpoldsried startete gut für die Thannhauser. Dennis Nickel brachte die Platzherren in der 25. Minute in Führung. Bis zur Halbzeit gab es Gelegenheiten auf beiden Seiten, aber keine weiteren Treffer. In der zweiten Halbzeit wurde das Niveau der Begegnung dann schwächer. In der 68. Minute bekamen die Thannhauser einen Elfmeter zugesprochen. Torwart Fabio Zeche lief an und schoss den Ball an den Pfosten (71.).

Nur vier Minuten später gab es wiederum Strafstoß. Dieses Mal aber für Wilpoldsried. Die Gäste ließen sich die Chance nicht entgehen und Mathias Saur verwandelte zum Ausgleich. Fünf Minuten später erzielte Ulrich Dirr schließlich die Gästeführung. „Wilpoldsried war etwas besser und hat am Ende auch verdient gewonnen“, resümierte TSG-Abteilungsleiter Oliver Baumann. (ulan)

TSG Thannhausen Zeche, Richter, Keil, Halavart, Beckmann, Nickel (46. Sayin), Berisha (77. Aue), Reitz, Fischer, Lushaj 66. Woldu), Özkan.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren