1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Scheppach feiert zwei Überraschungssieger

Schießen

14.01.2019

Scheppach feiert zwei Überraschungssieger

Die Siegerehrung in Scheppach mit (hinten von links) Florian Lex, Leo Ittner, Roland Förster, Dieter Dinger, Christine Pöllmann, Robert Höck, (vorne von links) Ida Reiter, Fabian Nickmann, Lisa Heinrich, Felix Heinrich, Hanna Schuler, Lisa Birkner und Reinhold Lipp.
Bild: Markus Beuer

Wer sich beim Königsschießen im Traditionsverein durchsetzt

Die Sieger des Weihnachtsschießens hat der Schützenverein Scheppach geehrt. Schützenmeister Robert Höck sagte, er habe sich sehr gefreut, dass zum ersten Mal seit vielen Jahren die Marke von 100 Teilnehmern beim Weihnachtsschießen übertroffen wurde. Den ersten Platz belegte Roland Förster (97 Ringe). Er setzte sich knapp vor den ringgleichen Teilnehmern Stefan Vottner und Markus Beuer durch.

Anlässlich der Feier wurden auch die Schützenkönige proklamiert sowie die Ehrenscheiben und Pokale vergeben. Allen Grund zum Feiern hatte Christine Pöllmann. Erst seit wenigen Monaten nimmt sie regelmäßig am Schießtraining teil, ließ sich von ihrer Tochter Anna animieren, die bereits seit einigen Jahren schießt. Ihr Trainingsfleiß hat sich gelohnt: Mit einem 76-Teiler verwies sie den Schützenmeister Robert Höck (88) und Florian Lex (95) auf die Plätze zwei und drei und darf nun für ein Jahr die Königskette der Luftpistolenschützen tragen. Im Bereich der Luftgewehrschützen konnte sich ein langjähriges Mitglied über die Königswürde freuen. Dieter Singer, der seit vielen Jahren die Jugend des Vereins trainiert, erlangte mit einem 30-Teiler die Königswürde. Singer, eigentlich ein reiner Luftpistolenschütze, bestreitet seit einigen Jahren das Königsschießen mit dem Gewehr. Seine Begründung: König mit der Luftpistole sei er ja schon einmal gewesen ... Und nun konnte er die bewährten Luftgewehrschützen Roland Förster und Stefan Vottner auf die Plätze zwei und drei verweisen. Im Jugendbereich dominierte Lisa Heinrich. Mit einem 101-Teiler verwies sie ihren Cousin Felix Heinrich sowie Lukas Schuler auf die nachfolgenden Plätze.

Die Vereinspokale gingen mit hervorragenden Teilern an Hanna Schuler (Jugend allgemein, 3), an Lisa Birkner (Luftgewehr, 3) und an Florian Lex (Luftpistole, 7). Alle drei Schützen greifen mit ihren Mannschaften aktuell in die Rundenwettkämpfe ein. Die Ehrenscheiben des Vereins erhielten Robert Höck (Schützen Luftpistole), Reinhold Lipp (Altersklasse Luftpistole), Fabian Nickmann (Jugend Luftpistole), Lisa Birkner (Frauen), Ida Reiter (Jugend Luftgewehr), Roland Förster (Schützen Luftgewehr) und Leo Ittner (Altersklasse Luftgewehr) für das beste Blattl auf die Ehrenscheibe. Jeder Starter hatte nur einen Schuss. Der im Schützengau Burgau zuständige Referent für Ehrungen, Anton Glas, zeichnete Markus Beuer mit der Ehrennadel in Gold des Bayerischen Sportschützenbundes aus. Beuer ist im Verein Zweiter Schützenmeister und im Gau Burgau Beisitzer; zudem ist er stellvertretender Bezirks-Schützenmeister. (zg)

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Königsschießen – Luftpistole: 1. Christine Pöllmann (76-Teiler), 2. Robert Höck (88), 3. Florian Lex (95); Luftgewehr: 1. Dieter Singer (30), 2. Roland Förster (61), 3. Stefan Vottner (67); Jugend: 1. Lisa Heinrich (101), 2. Felix Heinrich (110), 3. Lukas Schuler (187)

Pokale – Jugend: 1. Hanna Schuler (3-Teiler), 2. Lea Holdenrieder (27), 3. Lisa Heinrich (60), Luftgewehr: 1. Lisa Birkner (3), 2. Roland Förster (4), 3. Leo Ittner (14); Luftpistole: 1. Florian Lex (7), 2. Robert Höck (22), 3. Paul Ittner (32)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren