Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Vielversprechendes an der Flüssekreuzung

Kanu

30.04.2015

Vielversprechendes an der Flüssekreuzung

Optimal für Wassersportler und Zuschauer: die Slalomstrecke auf der Günz.
Bild: Radoslaw Polizio

Wer die VfL-Abteilung in die Zukunft führt und warum die Sportler mit dem vergangenen Jahr so zufrieden sind

Harald Imminger bleibt Abteilungsleiter der Kanuten im VfL Günzburg. Das ergaben die Wahlen, die anlässlich der Jahreshauptversammlung im Bootshaus an der Donau abgehalten wurden (siehe Gewählt).

Der Spartenchef dankte bei dieser Gelegenheit seinen Vorstandskollegen für die umfangreiche Mitarbeit und damit auch für viel Entlastung bei seinen eigenen Aufgaben.

Während der Versammlung wurde die Jugendarbeit innerhalb der Abteilung besonders hervorgehoben. Mit fünf Trainern ist nach Vereinsangaben eine optimale Betreuung bei den Trainingsstunden gewährleistet. Die Trainingseinheiten für „normal“ ambitionierte Fahrer finden auf Donau, Günz und Nau statt. Die Fahrer, die es sportlicher haben wollen, finden auf der ausgebauten Slalomstrecke am Günz-Unterlauf sehr gute Bedingungen. Während der Trainingsausfahrten werden teilweise mehr als 20 Boote zu Wasser gelassen.

Die alljährliche Kanuslalom-Meisterschaft auf der Günz wurde unter optimalen Bedingungen abgehalten. Dafür dankte die Abteilungsführung allen freiwilligen Helfern. Besonders gefreut hat es die Mitglieder, dass ein Teilnehmer aus der eigenen Abteilung an der Meisterschaft teilgenommen hat.

Dank der Unterstützung durch die Firma Günzburger Steigtechnik Munk konnten die Vfl-Kanuten einen neuen Steg installieren, der das Ein- und Aussteigen aus dem Boot einfacher macht.

Eine großartige Veranstaltung war der Filmabend in der Jahnhalle. Durch die Zusammenarbeit zwischen Deutscher Alpenverein – Sektion Günzburg, Günzburger Kanu-Club und VfL-Kanuten war es möglich, den Star-Sportler Olaf Obsommer für einen Filmabend zu gewinnen. Der Abend war auch dank der vielen Zuschauer ein voller Erfolg und wird, so ließen die Verantwortlichen nun durchblicken, „vielleicht nicht der letzte dieser Art gewesen sein“. (zg)

ist beim VfL möglich. Das allgemeine Training findet jeden Dienstag von 17.30 Uhr bis 19 Uhr statt. Das Bootshaus liegt 200 Meter oberhalb der Günzmündung auf Günzburger Seite und ist über den Kappenzipfel oder über die Heidenheimer Straße zu erreichen. Sebastian Imminger informiert unter Telefon 0173/5292305.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren