Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Bellenberg: Anwesen in der Bellenberger Illerstraße wird zu Notunterkunft

Bellenberg
21.06.2021

Anwesen in der Bellenberger Illerstraße wird zu Notunterkunft

Die Gemeinde Bellenberg hat das leer stehende Haus der Familie Striebel gekauft und wird es als weitere kommunale Notunterkunft nutzen.
Foto: Regina Langhans

Plus Die Gemeinde Bellenberg hat ein Haus als Notunterkunft gekauft. Damit sichert sich die Kommune Gestaltungsspielraum an der angrenzenden Straßenkreuzung.

Die Gemeinde Bellenberg hat das zum Verkauf stehende kleine Anwesen an der Illerstraße 1 am nördlichen Ortsrand erworben. Damit hat sich die Kommune Gestaltungsspielraum geschaffen für künftige Planungen im Innenortbereich. Falls irgendwann nötig, könnte an dieser Straßenkreuzung vielleicht einmal ein Kreisverkehr gebaut werde. Zunächst will die Gemeinde aber ihre derzeit ausgereizten Möglichkeiten an gemeindlichen Notunterkünften erweitern. Nach eingehender Besichtigung durch die Gemeinderäte hat das Gremium dieser vorläufigen Nutzung einhellig zugestimmt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.