1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Besondere Montage-Hilfen

Praxis

01.04.2015

Besondere Montage-Hilfen

Berufsschüler bauen Arbeitsgerät für Menschen mit Behinderung

Technisches Verständnis und viel Engagement haben die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Berufsschule Illertissen bewiesen. Unter dem Motto „Menschen helfen Menschen“ hat die 12.Metallklasse Montagehilfen für die Heggbacher Werkstätten entwickelt. Dort arbeiten Menschen mit Behinderung. Das Projekt wurde im Schuljahr 2010/11 ins Leben gerufen und nun schon zum fünften Mal realisiert. In Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben und den Heggbacher Werkstätten für behinderte Menschen haben die angehenden Industrie-Mitarbeiter im dritten Lehrjahr eine Vorrichtung zur Montage von Schutzkappen für Schalterabdeckungen geplant und gefertigt. Ihre fertigen Maschinen haben sie nun in einer Hausmesse der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nachdem die Schüler zunächst im Januar die Heggbacher Werkstätten besucht hatten, um sich einen Eindruck von der Arbeit vor Ort zu machen, hat jede Gruppe eine ganz eigene Idee entwickelt. Im Vordergrund standen bei allen die Sicherheit, eine einfache Bedienung sowie ein effektiver Arbeitsablauf. Unter der Anleitung des Lehrer-Teams Ludwig Rapp und Helmut Walcher sowie mithilfe der Ausbildungsleiter in den Betrieben haben die Berufsschüler alle Kriterien für die Montagehilfe einwandfrei erfüllt.

Der Reihe nach präsentierte jede der fünf Gruppe das Ergebnis ihrer Projektarbeit. Die Schüler erklärten den Besuchern ganz genau wie ihre Maschinen funktionieren und was sie sich dabei gedacht haben. Alle Maschinen werden vor Ort in den Werkstätten zum Einsatz kommen.

Und so gab es nicht einen Sieger, sondern fünf. Keine Gruppe könne als besser bewertet werden, verkündete Helmut Walcher das finale Ergebnis. Trotzdem gab es ein anerkennendes Feedback durch eine Jury, bestehend aus den Besuchern der Messe. Besonders gut bewertet hat die Jury die gute Beratung an den Messeständen sowie die handwerkliche Ausführung und das Design der einzelnen Maschinen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren