1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Das Entenrennen ist die neue Attraktion des Vöhringer Herbstzaubers

Vöhringen

23.09.2019

Das Entenrennen ist die neue Attraktion des Vöhringer Herbstzaubers

1000 Enten wurden in den Mühlbach gelassen und landeten bei Andra Lepple vom Gewerbeverein bei der Brücke an der Silcherstraße.
Bild: Ursula K. Balken

Zum ersten Mal liefern sich beim Herbstzauber Plastiktierchen ein Rennen. Gewerbeverein und Geschäfte in Vöhringen sprechen von großem Erfolg.

Seit sechs Jahren ist der Herbstzauber ein fester Programmpunkt im Veranstaltungskalender der Stadt Vöhringen. Aber das Straßenfest wirkt jedes Mal wie neu. In diesem Jahr steppte nicht nur der Bär in der Ulmer Straße, sondern auch die Enten waren los, ein Spektakel, das Premiere gefeiert hat.

Vöhringer Unternehmen stiften Preise für das Entenrennen

1000 nummerierte Quietscheenten wurden pünktlich um 19 Uhr in der Bachgasse in den Mühlbach eingesetzt. Zuvor waren Lose verkauft worden. Denn die Enten traten zu einem Rennen an. Wenn am Ziel die Nummer der Ente und die Zahl auf dem Los übereinstimmten, dann hatte der Losbesitzer einen Preis gewonnen. Davon gab es 100, gestiftet von Firmen aus Handel und Gewerbe. Eine Viertelstunde nach dem Start schwamm das erste Entenküken durch den Zieleinlauf bei der Brücke an der Silcherstraße. Zuerst kamen sie einzeln an, aber bald darauf in Pulks. Sie wurden von einem stattlichen Empfangskomitee empfangen, das die Brücke umlagerte.

Mitglieder der Wasserwacht Senden und die Feuerwehr Vöhringen mit Kommandant Sven Görmiller leisteten wertvolle Hilfe. Sie fischten die Spielenten aus dem Bach. Eine Drahtschleuse verengte sich und an der schmalsten Stelle wurden die Enten aus dem Wasser gezogen. Da sie in Scharen ankamen, war Schnelligkeit gefragt. Andra Lepple vom Gewerbeverein war die Freude deutlich anzumerken, dass die Aktion diesen großen Zuspruch gefunden hatte. Das putzige Plastikgeflügel musste einzeln aus dem Bach genommen werden, die Nummern wurden notiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch abseits des Entenrennens war einiges geboten

Danach verlagerte sich das fröhliche Treiben auf die Ulmer Straße. Drei Bands mischten die zahlreichen Besucher auf. Der Sportclub Vöhringen bot mit seinen Tanzgruppen auf dem nackten Asphalt eine temporeiche Schau, DJ Rosso legte Flottes auf, sodass manch ein Besucher auch ein Tänzchen wagte. Kinder vergnügten sich in einer Hüpfburg und der Ochs drehte am Spieß langsam seine Runden und sah zum Schluss ziemlich abgenagt aus. Frisch gezapftes Bier und Cocktails waren begehrt, ebenso allerlei Leckereien. Zahlreiche Besucher bekundeten ihr Interesse am neuen Fahrzeug der Feuerwehr. So gegen 23 Uhr lichteten sich die dicht gedrängten Reihen der Gäste, herbstliche Kühle machte sich bemerkbar.

Die ersten drei Gewinne des Entenrennens gehen an folgenden Losnummern: Ein iPhone 8 (Baur Group) fällt auf die Nummer 570, ein Fernglas (Optik Glöggler) auf Nummer 58, ein Reisegutschein (Best Reisebüro) auf die Nummer 940. Insgesamt gab es 100 Preise zu gewinnen. Die Gewinnnummern sind im Internet auf der Seite www.entenrennen-voehringen.de zu finden. Vom heutigen Montag an können die Gewinne gegen Vorlage des Loses bei Optik Glöggler an der Vöhlinstraße abgeholt werden. Die Abholzeit für die Preise beträgt acht Wochen.

Mehr Nachrichten aus der Stadt lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren