Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Dietenheim/Illertissen: Klima im Wandel – Wald im Wandel: Wie Experten die Situation einschätzen

Dietenheim/Illertissen
02.02.2020

Klima im Wandel – Wald im Wandel: Wie Experten die Situation einschätzen

Klimaextreme machen dem Wald zunehmend zu schaffen. Stürme setzen enorme Hebelkraft an den Bäumen an, die teils bereits durch Dürren geschwächt sind. Wärmere Temperaturen begünstigen die Verbreitung von Schädlingen.
3 Bilder
Klimaextreme machen dem Wald zunehmend zu schaffen. Stürme setzen enorme Hebelkraft an den Bäumen an, die teils bereits durch Dürren geschwächt sind. Wärmere Temperaturen begünstigen die Verbreitung von Schädlingen.
Foto: Sophie Richter

Plus Klimatische Veränderungen fordern sowohl die Bäume als auch die Förster heraus. Wie Experten die Situation in der Region einschätzen und welche Strategie es gibt.

Aufmerksam blickt Mario Kummert von rechts nach links, als er den dunkelblauen Dacia über den Kiesweg im Wald lenkt. Er stoppt, fährt ein Stück zurück und da, wo sich Fichten und Buchen lichten, steht ein junges Reh. Kummert schmunzelt und sagt, dass hier hauptsächlich Rehe und Wildschweine leben. „Hier“, das beschreibt einen Teil des Waldes um Dietenheim, für den Mario Kummert als Förster zuständig ist. Insgesamt kümmert er sich um 1300 Hektar Staatswald in der Region.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren