1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Eine aufregende Reise geht weiter

Illertissen

15.05.2019

Eine aufregende Reise geht weiter

Fabio Diso (Mitte) tritt aktuell im Rahmen des Stücks „Knie – das Circus Musical“ in der Schweiz auf. Im Oktober wird der Illertisser auch in seiner Heimatstadt in Aktion zu sehen sein.
Bild: René Tanner

Für den Musicaldarsteller Fabio Diso geht es steil bergauf – nun tritt der Illertisser in der Schweiz auf. Warum die aktuelle Rolle für den 28-Jährigen eine besondere ist.

Seit sechs Jahren arbeitet Fabio Diso als professioneller Musicaldarsteller – und hat in dieser Zeit in zahlreichen aufwendigen Produktionen wie „Mamma Mia!“, „Das Wunder von Bern“ oder „Evita“ mitgespielt. Wie der 28-jährige Illertisser selbst sagt, sei er mittlerweile auf sämtlichen großen Musicalbühnen Deutschlands und Österreichs gestanden. Ein besonderes Highlight: Im Rahmen von „We Will Rock You“ trat Diso gemeinsam mit Queen-Gitarrist Brian May auf: „Das war schon richtig cool. May ist ein Vollblutmusiker ohne jegliche Starallüren.“

Mehr über den Illertisser Fabio Diso erfahren Sie hier: Starker Auftritt für Illertisser

Seit März gehört der junge Mann zum Cast des Musicals „Knie – Das Circus Musical“ – und ist damit erstmals auch in der Schweiz aktiv. „Den deutschsprachigen Raum habe ich somit quasi abgedeckt“, sagt Diso. Dass es für ihn derart steil und schnell bergauf gehen würde, damit hätte der Illertisser vor zehn Jahren, als er erstmals auf der Schwabenbühne aufgetreten ist, nicht gerechnet. „Wenn mir damals jemand prophezeit hätte, dass ich mich später einmal als professioneller Musicaldarsteller etablieren würde, hätte ich das nicht geglaubt.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Von der Schwabenbühne ging es für den Sohn einer Spanierin und eines Italieners schon bald weiter an die renommierte „Joop van den Ende Academy“ in Hamburg. Dort absolvierte Diso eine dreijährige Ausbildung in Ballett, Jazz, Gesang, Pop und Schauspiel – und wurde seit seinem Abschluss für zahlreiche namhafte Musicals gebucht.

Fabio Diso ist in der Musicalbranche kein Unbekannter

Diso nennt seine Karriere eine „aufregende Reise.“ Jüngste Station ist eben die Schweiz, wo dieses Jahr in Zürich, Basel und Bern das Knie-Musical aufgeführt wird. Auch Alexander Klaws ist darin zu sehen, den Münsterländer kennen viele als Gewinner der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar.“ Das Stück handelt von der über 200-jährigen Geschichte der Zirkus-Dynastie – und begeistert laut Diso das Publikum: An jedem Abend gebe es Standing Ovations der rund 1800 Besucher. Das sei eine tolle Bestätigung für die harte Arbeit im Vorfeld. Diso spielt in dem Musical Karl, einen der vier Knie-Brüder im 19. Jahrhundert. Das Schauspielelement stehe bei der Rolle im Vordergrund, denn im Laufe der Geschichte entwickle sich Karl von einem jungen Mann zu einem etwas größenwahnsinnigen Revoluzzer: „Das darzustellen, ist schon eine tolle Herausforderung“, sagt der 28-Jährige. Mehr über sein Leben: Rocken mit deutscher Disziplin

Doch nicht nur deshalb ist Diso von dem Projekt begeistert. In Zürich und Bern sorgt ein großes Zirkuszelt für das richtige Ambiente. Darin aufzutreten sei eine völlig neue Erfahrung für ihn.

Disos oberstes Ziel: als Musicaldarsteller möglichst langfristig erfolgreich zu sein. Dies ist dem Illertisser zufolge in der schnelllebigen Branche alles andere als einfach, aber möglich: Kürzlich habe er in Österreich neben einer 86-jährigen Darstellerin auf der Bühne gestanden.

Mode und Musical: Fabio Diso arbeitet auch als Model

Nach den stressigen und kräftezehrenden Proben, wenn ein Stück nur noch „durchlebt“ werden müsse, ist Diso täglich rund vier Stunden in seiner Haupttätigkeit eingespannt. Es bleibt also noch Zeit für andere Dinge. Der Musicaldarsteller hat sich deswegen ein zweites Standbein aufgebaut: Seit Längerem modelt der Illertisser nebenher und fliegt regelmäßig zu Castings und Jobangeboten. Beide Tätigkeiten unter einen Hut zu bringen, sei eine echte Herausforderung: „Doch so lange ich jung bin und es mir Spaß macht, nehme ich das gerne in Kauf.“

Mit zunehmenden Alter werde er irgendwann gelassener werden, ist sich Diso sicher. Dann könne sich der 28-Jährige durchaus vorstellen, dauerhaft nach Illertissen zurückzukehren. „Ich habe nun schon an vielen verschiedenen Orten gelebt, aber Illertissen ist und bleibt mein Zuhause“, sagt er.

Auftritt in Illertissen ist geplant

In die Vöhlinstadt komme er immer wieder gerne zurück: „Hier kann ich richtig abschalten und Zeit mit Familie und Freunden genießen.“ Schon bald wird Diso in Illertissen auch wieder auf der Bühne zu sehen sein: Am 12. Oktober wird der 28-Jährige unter dem Motto „Musical and More“ gemeinsam mit dem Akkordeon-Ensemble Illertissen im Kolleg der Schulbrüder auftreten.

Diso in Illertissen: Bei „Musical and More“ am 12. Oktober wirken neben Diso und dem Akkordeon Ensemble auch Sharon Rupa und der Chorwurm mit. Karten für die Veranstaltung in der Festhalle des Kollegs der Schulbrüder sind ab Juni bei „Buch & Musik“ erhältlich.

Auch interessant: Von der Schwabenbühne zum Musical

Altenstadter singt bei "X-Factor" vor Stars wie Sido

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren