1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Feneberg: Umsätze hinter Erwartungen

16.07.2016

Feneberg: Umsätze hinter Erwartungen

Filiale in Illertissen schließt zum 31. Juli

Die regionale Lebensmittelkette Feneberg aus Kempten verlässt Illertissen aus wirtschaftlichen Gründen. Wie berichtet, schließt das Geschäft im Fachmarktzentrum an der Dietenheimer Straße zum 31. Juli seine Türen. „Die Filiale in Illertissen wird geschlossen, da wir mit den erzielten Umsätzen leider weit unter unseren Erwartungen geblieben sind. Auch vielfältige Maßnahmen und Aktionen, den Standort in den Bereich der Wirtschaftlichkeit zu bringen, haben bedauerlicherweise nicht gefruchtet. Andere Gründe gibt es nicht.“ Das hat jetzt Christof Feneberg auf Nachfrage mitgeteilt. Nachdem Feneberg viele Jahre eine Filiale an der westlichen Hauptstraße in Illertissen betrieben hatte, war das Unternehmen nach einer Unterbrechung 2008 ins neu eröffnete Fachmarktzentrum eingezogen. Jetzt wird die Lebensmittelkette die Stadt wieder verlassen. „Derzeit ist kein alternativer Standort in Illertissen geplant, aber wir sind offen, was sich in Zukunft ergeben könnte“, so Christof Feneberg.

Die Filiale der Deutschen Post, die noch im Feneberg-Markt untergebracht ist, wird Ende Juli in den Rewe-Markt an der Friedrich-Ebert-Straße umsiedeln. Wer die Ladenfläche übernehmen wird, ist bislang nicht bekannt. Die Firma Uniplus des Illertissers Ulrich Nickel hatte das Fachmarktzentrum errichtet, Nickel hat die Immobilie aber an einen Immobilien-Fond verkauft, der seinen Sitz in Luxemburg hat. Betreut werde das Fachmarktzentrum von einer Hausverwaltungs-Firma mit Sitz in München. (rp)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6108.tif
Untereichen

Untereicher Kindergarten wird 30 Jahre alt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden