Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Horror-Unfall in Dietenheim: Warum mussten vier Menschen sterben?

Unfall Dietenheim

17.11.2013

Horror-Unfall in Dietenheim: Warum mussten vier Menschen sterben?

In Dietenheim (Alb-Donau-Kreis / BW) prallte am Samstagmorgen, 16.11.2013, ein Pkw mit 4 Personen gegen eine Hauswand; alle Insassen waren sofort tot.

Schrecklicher Unfall am Samstagmorgen mitten in Dietenheim: Ein Kleinwagen rast gegen eine Hauswand, vier junge Menschen sterben. Über die Unfallursache wird spekuliert.

Es ist 5.30 Uhr am Samstagmorgen, als ein lauter Knall die Menschen in der Altstadt von Dietenheim (Alb-Donau-Kreis) aus dem Schlaf reißt. Ein Kleinwagen ist - offensichtlich mit hoher Geschwindigkeit - gegen die Wand eines Geschäftshauses gefahren.

Einige Anwohner ziehen sich an, laufen zu dem völlig zerstörten Wagen. Doch die vier Insassen, drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 20 und 26 Jahren, können sie nicht mehr retten.

Bergungsarbeiten am frühen Morgen: Der Unfall geschah mitten in der Innenstadt von Dietenheim.
Bild: Wilhelm Schmid

Nach Einschätzung von Polizei und Rettungskräften vor Ort waren die vier jungen Leute sofort tot, als ihr Wagen gegen die Hauswand raste. Die Opfer stammen aus Orten aus dem südlichen Alb-Donau-Kreis und fuhren auf der Landesstraße 260 von Norden kommend in Richtung Balzheim. Woher sie genau kamen, und ob sie auf dem Nachhauseweg waren, ist laut Polizeidirektion Ulm noch nicht geklärt.

Unfall in Dietenheim: Fünf Notfallseelsorger vor Ort

Polizei, Feuerwehrleute und Rettungsdienste rücken mit einem Großaufgebot an. Fünf Notfallseelsorger begleiten die Rettungskräfte bei ihrer schweren Arbeit. Sie betreuen auch die Angehörigen, denen sie die Nachricht vom Tod ihrer Kinder überbringen müssen.

Polizei bestätigt Spekulationen um Autorennen nicht

Wie es zu dem schrecklichen Unfall in Dietenheim kommen konnte, ist auch am Samstagabend noch unklar. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Zeugenbeobachtungen, wonach die Tachonadel im total zerstörten Kleinwagen bei Tempo 150 stehen geblieben sein soll, wurden von der Polizei auf Anfrage nicht bestätigt.

In Dietenheim wird gemutmaßt, vor dem Unfall habe es ein Autorennen mit Insassen eines zweiten Fahrzeugs gegeben, das verschwunden sei. Auch das wird von der Polizei nicht bestätigt. „Wir ermitteln in alle Richtungen, aber es ist zu früh Aussagen zu treffen, solange der Gutachter seine Arbeit noch nicht beendet hat“, erklärt Polizeisprecher Rainer Durst.

Trauer und tiefe Betroffenheit herrschen am Samstag in der Stadt. Immer wieder kommen in den Stunden nach dem Unfall Menschen an die Unglücksstelle, stellen Kerzen auf und legen Blumen ab

Schrecklicher Unfall in Dietenheim: Vier junge Menschen starben, als sie mit ihrem Wagen am frühen Samstagmorgen mitten im Ort gegen eine Hauswand rasten.
19 Bilder
Auto prallt gegen Hauswand
Bild: Wilhelm Schmid
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren