Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen: Alkoholverbot: Stadträte legen den Bahnhof „trocken“

Illertissen
30.07.2018

Alkoholverbot: Stadträte legen den Bahnhof „trocken“

Rund um den Illertisser Bahnhof sind Bier, Wein und Schnaps künftig geächtet: Das regelt eine Verordnung, die das Trinken und das Mitführen von Alkohol verbietet. Der Stadtrat hat sie kürzlich erlassen.
Foto: Uwe Zucchi/dpa (Symbol)

Bier, Wein und Schnaps sind auf den öffentlichen Flächen um den Illertisser Bahnhhof künftig tabu. Grund dafür sind unschöne Szenen.

Rund um den Illertisser Bahnhof sind Bier, Wein und Schnaps künftig geächtet: Das regelt eine Verordnung, die das Trinken und das Mitführen von Alkohol verbietet. Der Stadtrat hat sie kürzlich erlassen. Sie gilt auf den öffentlichen Flächen am Bahnhof: In der Unterführung bis zum Rewe-Parkplatz, um die Toilettenanlage herum und auf dem Busbahnhof. Im Hintergrund stehen Meldungen der Polizei, wonach es am Bahnhof vermehrt zu Straftaten gekommen ist. Die Rede ist von Gewaltausbrüchen, Rohheitsdelikten und sogar von einem „Brennpunkt“. Alkohol spiele dabei eine große Rolle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.