Newsticker
Bundes-Notbremse tritt am Freitag in Kraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. In einem „Kuhneschtle“ haben sie sich kennengelernt

Vöhringen

06.11.2019

In einem „Kuhneschtle“ haben sie sich kennengelernt

Seit 60 Jahren sind Helga und Walter Köpf verheiratet. Zu dieser lange Liebe gratulierte Vöhringens Bürgermeister Karl Janson.
Foto: Ursula Katharina Balken

Seit 60 Jahren sind Helga und Walter Köpf aus Vöhringen verheiratet. Was ihr Rezept für eine glückliche Ehe ist.

Helga und Walter Köpf aus Vöhringen erinnern sich noch genau an die Bilder von damals. „Als wir geheiratet haben, hatte es auf der Alb gescheit. Es sah aus wie mit Puderzucker bestreut“, sagt Helga Köpf. Damals – das war vor 60 Jahren. Seit dieser Zeit sind die beiden ein Ehepaar.

Sie schätzen das Familienleben, sind gerne gemeinsam gewandert oder zum Tanzen in das wohl berühmteste Gasthaus ihrer Zeit gegangen ist – in den Vöhringer Schwarzen Adler. Zur Diamanetenen Hochzeit kam Bürgermeister Karl Janson zum Gratulieren.

In einer Wallfahrtskirche haben sie geheiratet

Helga Köpf ist im Sudetenland aufgewachsen, ihr Mann kommt aus Geislingen. Kennengelernt haben sie sich in Sinabronn bei Lonsee – „ein richtiges Kuhneschtle, aber liebenswert“, erinnert sich die Jubilarin. Geheiratet hat das Paar in der Wallfahrtskirche Ave Maria in Deggingen.

Helga Köpf erinnert sich noch gut, wie sie im Sudentenland aufgewachsen ist. Ihre Familie hatte ein Häuschen, dass sie innerhalb von einer Stunde verlassen musste. Sie könne ein Buch darüber schreiben. Sie selbst war damals noch ein kleines Mädchen, aber ihre Mutter hat viel erzählt. So berichtete sie davon, wie wichtige Papiere in die Kleidung eingenäht worden waren.

Bald nach der Hochzeit zogen Helga und Walter Köpf 1961 aus verwandtschaftlichen Verpflichtungen nach Vöhringen. Ehemann Walter fand Arbeit bei Wieland, vorher war er Fahrdienstleiter bei der Bundesbahn. Beide fassten schnell Fuß in der damaligen Gemeinde. „Ich war bis 80 Jahren mit Klaus Meixner Vorturner beim Sportclub Vöhringen“, sagt Walter Köpf. Dass es jetzt, mit 84 Jahren, nicht mehr so gut geht, sei schade, weil Bewegung doch so wichtig ist.

Die beiden haben ein gemeinsames Hobby, sie reisen gern. „Im Tannheimer Tal haben wir alle Berggipfel erklommen“, sagt Helga Köpf. Gibt es ein Rezept für 60 glückliche Ehejahre? „Man muss aufeinander Rücksicht nehmen“, sind die beiden überzeugt. Mit ihren vier Kindern, Enkeln und Urenkeln wollen die ein großes Fest zum Jubiläum feiern.

Weitere Nachrichten aus der Region lese Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren