29.04.2013

Künstler zum Anfassen

Generalprobe für Grundschüler

Illertissen Klavier-Begleiter Helmut Deutsch und seine Gesangssolisten Katharina Ruckgaber und Mauro Peter gaben genau genommen zwei Auftritte in Illertissen. Ihre Generalprobe am Freitagvormittag stand exklusiv 40 Schülern aus Chorklasse und Chor-AG der Bischof-Ulrich-Schule offen.

Der Test fiel allerdings schülerfreundlich aus, sodass anschließend noch Zeit für Fragen blieb. Zu hören gab es Liedbeiträge mit anschaulichem Hintergrund, etwa die „Kinderstube“ des russischen Komponisten Modest Mussorgsky. Sopranistin Katharina Ruckgaber hatte ihren Lied-Vortrag in der Art einer Ballade konzipiert und ausdrucksstark mit Gestik und Mimik gestaltet. Mucksmäuschenstill war es da plötzlich im jungen Publikum. Und als Tenor-Sänger Mauro Peter nach dem mit samtig-weicher Stimme vorgetragenem Schubert-Lied fragte, ob denn der Klang der Laute zu hören gewesen sei, nickten die Köpfe eifrig. Umso aufgeweckter dann Fragen nach Vorbildern, Übezeit, Berühmtheitsgrad oder, ob sie vor Auftritten aufgeregt seien. „Ja, gehört dazu“, sagten die Musiker.

Die Künstler beteiligten sich damit an dem bundesweiten Projekt „Rhapsody In School“ des Pianisten Lars Vogt, um jungen Leuten klassische Musik näher zu bringen. Die Idee, davon Gebrauch zu machen, hatte Lehrerin Gabriele Rüger (lor)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Misshandlung_Smybol.jpg
Landkreis Neu-Ulm

Misshandlungs-Prozess: Viele Fragen sind noch offen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden