Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lothar Damm führt ein Leben für die Musik

Vöhringen

31.01.2019

Lothar Damm führt ein Leben für die Musik

Das Bild zeigt Lothar Damm beim Musizieren.
Bild: Balken (Archiv)

Der ehemalige Bezirkskantor ist 75 Jahre alt geworden. Welche Pläne er hat.

Lothar Damm gilt in Vöhringen sowie in den Nachbargemeinden in Baden-Württemberg als Urgestein der Kirchenmusik. Seine Konzerte wurden seit jeher von etlichen Menschen aus der gesamten Region besucht. Jetzt hat der ehemalige Bezirkskantor seinen 75. Geburtstag gefeiert.

Kirchenmusik ist seine Leidenschaft

Geboren wurde er im Weinort Maikammer in der Pfalz. Diese Herkunft kann er sprachlich nicht verleugnen und auch nicht seinen angeborenen, trockenen Humor. Seine Laufbahn als Kirchenmusiker weist keine Schnörkel auf, gradlinig ging er seinen Weg, der über die Pädagogische Hochschule und Musikhochschule Karlsruhe auf die Orgelbänke in drei Pfarreien führte. 1981 kam er nach Vöhringen. „Das war eine Zeit, in der sich in der Stadt viel veränderte“, sagt er. Er gehörte zu den Gründungsvätern der Musikschule Dreiklang, war dort stellvertretender Vorsitzender sowie Lehrer und hatte beruflich ein zweites Standbein. Das Amt für Kirchenmusik in Augsburg erkannte sein Talent und berief ihn zum Bezirkskantor.

Seine Kirchenkonzerte sind heute Legende. Er führte große Orchestermessen auf. Damals gab es noch einen großen Kirchenchor in der Heimatpfarrei und er fügte Musiker aus der Umgebung zu einem Orchester zusammen. Manchmal wurde es auch ökumenisch, dann ergänzte der Chor der evangelischen Gemeinde den Chor von St. Michael in Vöhringen. Die damaligen Pfarrer ließen Damm freie Hand, was er sehr schätzte – „ganz einfach, weil man mitgestalten konnte.“

26 Jahre lang war er in Vöhringen tätig. 2007 ging er in den Ruhestand, der bei ihm aber gleich zum Unruhestand wurde. Als Aushilfsorganist ist er jetzt in der gesamten Region gefragt. In den vergangenen Jahren veranstaltete er immer wieder kleine Kirchenkonzerte in der Marienkirche. Auch 2019 hat er ein Konzert im Visier. Wann und wo es stattfinden wird, steht noch nicht fest.

In Vöhringen tut sich auch kulinarisch einiges: Im Schwarzen Adler in Vöhringen sollen bald die Lichter angehen

Schüler zeigten vor Kurzem ihre Talente: Vöhringer Schüler werden bei Revue zu Helden

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren