Newsticker

Corona in Deutschland: Gesundheitsämter melden 7595 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Rot auf Weiß für die neue Fassade

Gemeinderat

16.04.2015

Rot auf Weiß für die neue Fassade

In den nächsten Tagen wird das Vereinsheim in Unterroth eingerüstet und die Fassade behandelt, damit sie wieder im ursprünglichen Rot erscheint.

Bei der Vereinsheimsanierung spielen auch historische Kriterien eine Rolle

Das Vereinsheim in Unterroth wird demnächst Großbaustelle, erst außen, dann innen. Der Gemeinderat hat dazu erste Arbeiten vergeben und andere besprochen. Begonnen wird mit der Fassadensanierung, damit pünktlich zum Dorffest das Gerüst wieder weg ist.

Dazu muss die weiße luftundurchlässige kunststoffhaltige Farbe entfernt werden, da sie für den Ziegelbau schädlich ist. Das ist schwierig und lässt sich nur durch Sandstrahlen bewerkstelligen. Danach soll das ehemalige Schulhaus von Unterroth wieder im möglichst historischen Rotton strahlen. Der Maler wird Farbmuster anbringen, wobei der äußerlich doch schon ramponierte Klinkerbau künftig von der hochwertigen Farbe geschützt wird.

Weitere Außenarbeiten fallen an, indem neben der breiteren Türe eine Hebebühne für Rollstühle installiert wird, um den Eingang barrierefrei zu machen. Der gesamte Bereich soll mit einem durchsichtigen Dach geschützt werden, das in eine Schiene an der Hauswand eingehängt werden kann. Die zweite, schmale Türe wird als Notausgang nur noch von innen zu öffnen sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben den Holzheizungen der Vereine soll es künftig Gaswärme geben. Eine Fußbodenheizung würde die Einführung eines dritten Systems bedeuten und alles komplizierter machen. Ganz einfach wird es ohnehin nicht, denn auch die Elektrik mit dem fürs Dorffest gewünschten Starkstromanschluss bedarf der Erneuerung. Der mit den Plänen beauftragte Architekt Martin Gleich schlug Kabelschächte vor, für die zusammen mit dem Edelstahlkamin Wege gesucht werden.

Letztlich könnte ein nicht mehr gebrauchter Kamin die Lösung bieten. Und für den Gastank gebe es Platz im geräumigen Dachboden. Zwei Fenster, wobei eines vorrätig, das andere noch anzufertigen ist, werden wieder geöffnet. Weiteres, ob statt Solnhofer Platten nicht doch Holzparkett verlegt wird oder wofür ein Möbelschreiner erforderlich ist, werde der Reihe nach entschieden, war sich der Rat einig. (lor)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren