Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Schnuppern bei den Fliegern

15.10.2009

Schnuppern bei den Fliegern

Illertissen (AZ) - Auf viel Interesse ist das Schnupperwochenende der Illertisser Segelflieger auf dem Flugplatz gestoßen. 14 Teilnehmer ließen sich bei tollem Wetter in die Faszination des motorlosen Fluges einführen.

Udo Hartmann, der Erste Vorsitzende des Luftsportvereins Illertissen, begrüßte die Gäste und erläuterte den Ablauf der Schnuppertage. Zunächst war ein wenig Theorie im Schulungsraum des vereinseigenen Fliegerheims angesagt.

Start und Landung im Video

Anhand eines Videos wurden die Abläufe rund um Start, Platzrunde und Landung erläutert. Als Fluglehrer stand Vereinsausbildungsleiter Henry Bohlig, Vizeweltmeister im Segelkunstflug, Rede und Antwort. Danach standen eine praktische Einweisung in die Technik und Bedienung eines doppelsitzigen Segelflugzeugs vom Typ ASK-21 sowie der "Check" - die technische Überprüfung - des Flugzeuges auf dem Programm. Dann konnte es losgehen: Die Teilnehmer waren beeindruckt von der rasanten Beschleunigung des Flugzeuges an der Winde. Der Seilwindenmotor ist immerhin ein Achtzylinder mit zwölf Litern Hubraum und 256 Pferdestärken.

Schnuppern bei den Fliegern

Nach dem Ausklinken des Seiles konnten auch gleich erste Kurven selbst geflogen werden. Das exakte Geradeausfliegen auf einen sogenannten Visierpunkt hin, stellte sich als gar nicht so einfach heraus.

Fluglehrer Wolfgang Ohneberg stand mit einem zweiten Schulflugzeug vom Typ K 7 "Rhönadler" zur Verfügung. Aufgrund der straffen Organisation des Ablaufes durch Maria Schöllhorn, Thomas Euler und Dagobert Mager konnten alle Teilnehmer bereits am Samstag zwei Windenstarts absolvieren. Abgerundet wurde dieser Tag durch eine Motorkunstflugvorführung von Henry Bohlig auf seiner "Extra 300" und einen gemeinsamen Grillabend auf der Sonnenterasse des Flugplatzes.

Am zweiten Schnuppertag konnten die Kenntnisse und Fähigkeiten weiter verfeinert werden. Der Luftsportverein Illertissen verfügt über vier eigene Segelflugzeuge, einen Motorsegler, ein Ultraleichtflugzeug sowie ein viersitziges Motorflugzeug.

Info Interessierte können sich jederzeit unter Telefon (0176) 96429262 und im Internet unter www.flugplatz-illertissen.de über den Segelflug informieren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren