Newsticker
Selenskyj räumt Verluste in der Ostukraine ein
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Tiefenbach: Es gibt weiter Ärger um die Engstelle in Tiefenbach

Tiefenbach
15.11.2019

Es gibt weiter Ärger um die Engstelle in Tiefenbach

Die Engstelle durch den neuen Gehsteig an der Kirche in Tiefenbach gestattet nur einspuriges Durchfahren, bietet aber auch Schutz für das denkmalgeschützte Gebäude. Rechts das Bürzle-Haus als Schwerpunkt der Dorferneuerung.
4 Bilder
Die Engstelle durch den neuen Gehsteig an der Kirche in Tiefenbach gestattet nur einspuriges Durchfahren, bietet aber auch Schutz für das denkmalgeschützte Gebäude. Rechts das Bürzle-Haus als Schwerpunkt der Dorferneuerung.
Foto: Regina Langhans

Vor allem das hohe Verkehrsaufkommen in der Ortsdurchfahrt beschäftigt die Bürger. Nicht in allen Dingen sind sich die Bürger einig.

In Tiefenbach sorgt seit Kurzem eine Engstelle auf der Kreisstraße NU9 in Höhe der Kirche für Debatten: Die Bürger sind sich uneins über den Wert des neuen durchgehenden Gehwegs an der Straßensüdseite, durch die die Engstelle entstanden ist. Dies und der hohe Durchgangsverkehr auf der NU9 – innerorts Graf-Kirchberg-Straße – waren hauptsächlich die Besucheranliegen bei der Bürgerversammlung in der Gemeindehalle in Tiefenbach. Doch auch darüber, wie es mit dem Problem weitergehen solle, schienen sich die Tiefenbacher nicht einig. Dabei schien die gute Nachricht, die Bürgermeister Jürgen Eisen mitbrachte, fast unterzeugen: Demnächst laufe das Programm der Dorfeneuerung mit Verschönerungen und der Sanierung der NU9 an. Es handelte sich um den ersten Tagesordnungspunkt der Veranstaltung, zu der rund hundert Bürger kamen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.