Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Über 30 Jahre Wäscherei in Weiherstraße geführt

Geburtstag

28.03.2015

Über 30 Jahre Wäscherei in Weiherstraße geführt

Mina Günther hat im Haus Sebastian ihren 95. Geburtstag gefeiert. Unter den Gratulanten befand sich auch Bürgermeister Jürgen Eisen (rechts). Neben ihm Mina Günthers Tochter Ingrid Eberle und Schwiegersohn Georg Eberle.
Bild: Haus Sebastian

Mina Günther hat im Haus Sebastian ihren 95. gefeiert

Als Mina Unglehrt kam die Jubilarin am 21. März 1920 in Illertissen zur Welt. Und bis heute ist sie der Heimatgemeinde treu geblieben. Auch als sie 1947 den aus Mettmann bei Düsseldorf zugezogenen Schlosser Kurt Günther geheiratet hat. Zwei Kinder, Sohn und Tochter gingen aus der Ehe hervor.

Kurt Günther starb bereits 1988, der Sohn folgte dem Vater im Jahr 2012. Er hinterließ zwei Kinder. Oma Mina kann somit vier Enkelkinder um sich scharen und sechs Urenkel kommen noch hinzu.

Wo immer sie gebraucht wurde, war Mina Günther als gute Seele dabei. Die Wäscherei und Heißmangel in der Weiherstraße führte sie über 30 Jahre lang. Als Mitglied der Gruppe Seniorensport im TSV betätigte sie sich auch in der Küche, und für den Frauenbund strickte sie Socken und Bettschuhe. Sie war auch im Gartenbauverein tätig, wenn immer Hilfe notwendig war. Im Alter wurde sie über fünf Jahre lang von der Familie betreut. Als das nicht mehr möglich war, bot sich im September 2014 der Umzug in Haus Sebastian in Illertissen an, in dem sich die Jubilarin gut aufgehoben fühlt.

Zum 95. Geburtstag wartete auch Bürgermeister Günther Eisen mit einem Besuch auf und überbrachte Geschenke der Stadt. (ch)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren