1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Unterrother Gartenbauverein kümmert sich um das Grüne im Ort

Unterroth

25.03.2019

Unterrother Gartenbauverein kümmert sich um das Grüne im Ort

Mit Schneidegeräten, Heugabeln und Bulldog rückten Mitglieder des Gartenbauvereins Jahr für Jahr dem Biotop bei Matzenhofen zu Leibe.

Bei der Jahresversammlung des Gartenbauvereins Unterroth gab es viel zu berichten.

Der Obst- und Gartenbauverein Unterroth hat die Blumen- und Pflanzenwelt im Dorf fest im Blick: 18 „Gartenzwerge“, erwachsene Gartenpfleger und ganze Familien – insgesamt 176 Mitglieder zählt der Verein. Der bisherige und wiedergewählte Vorsitzende Patrick Niederreuter zog bei der Jahresversammlung eine positive Bilanz.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach vier Jahren stand die Wahl des Vorstands an. Die größte Veränderung: Franz Rendle hat sich nach 32 Jahren in verschiedenen Funktionen im Vorstand nicht mehr zur Verfügung gestellt. Rita Konrad, bislang Beisitzerin, tritt seine Nachfolge an.

Der Gartenbauverein pflegt öffentliche Flächen und Streuobstwiesen

Der Gartenbauverein übernimmt in Unterroth die Pflege öffentlicher Flächen wie Straßenränder, insbesondere den Kreisverkehr an der Kreuzung von Staatsstraße 2018 und Kreisstraße NU 5, der Streuobstwiesen und des Blumenschmucks an der Rothbrücke. Doch auch private Gärten profitieren vom Wissen der Experten: Angefangen bei den jungen Gartenzwergen, die im vereinseigenen Schrebergarten oder bei einer Wildkräuterführung den Umgang mit Pflanzen und Unkräutern lernen, bis hin zu den erwachsenen Gartenpflegern. Die Jugendleitung haben Stefanie Krasselt und Claudia Staudenhechtl.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Gartenjahr beginnt in Unterroth noch bevor es draußen losgehen kann. Den Anfang macht der Neujahrsempfang der Gemeinde, dann folgen Arbeitspläne und Fortbildungen. Franz Rendle und Peter Konrad besuchten mit dem Kreisverband die Frühjahrsmesse in Friedrichshafen. Für die Maibaumfeier wurden mit dem Frauenbund Girlanden gebunden, dann wartete die Arbeit im Freien. Auch die Aufsicht im Kreismustergarten übernimmt der Verein, wofür Rita Konrad, Elfriede Wenger und Patrick Niederreuter bereitstanden. Im Oktober drehte sich alles um die alljährliche Pflege der Unterrother Biotope, insbesondere am alten Löschteich in Matzenhofen. Es wurde gemäht und der Grasschnitt zum Abtransport durch die Gemeindemitarbeiter vorbereitet.

Lesen Sie auch: Die Rothufer in Unterroth werden weiter saniert

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren