1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Weltgebetstag wird vorbereitet

Treffen

15.01.2018

Weltgebetstag wird vorbereitet

Weltgebetstag soll Blick für Probleme in der Welt schärfen.

Mitglied des Frauenbunds erklärt Intention

Der Weltgebetstag der Frauen findet zwar erst am Freitag, 2. März, statt – aber die Vorbereitungen laufen bereits jetzt an. So findet am Dienstag, 16. Januar, von 18 bis 21 Uhr ein Multiplikatoren-Abend im Pfarrheim in Vöhringen statt. Wie die Zweite Vorsitzende des örtlichen Frauenbundes, Annemarie Schmidt, sagt, soll der Weltgebetstag Frauen aus verschiedenen Kirchen, Kulturen und Traditionen in aller Welt verbinden. Das Motto in diesem Jahr lautet „Gottes kostbares Geschenk“.

Den Sinn dieses Tages, der in 170 Ländern begangen wird, erklärt Schmidt so: „Der Weltgebetstag schärft den Blick für weltweite Herausforderungen wie Armut, Gewalt gegen Frauen und Klimawandel.“ Träger in diesem Jahr ist das Land Surinam, das an der Nordostküste Südamerikas liegt. Frauen von dort gestalten die Liturgie, die weltweit nachempfunden wird. Dazu sagt Schmidt: „Der Weltgebetstag setzt Zeichen der Hoffnung, fördert den Frieden und die Verständigung und stellt sich gegen Ungerechtigkeit und Gewalt.“ Zudem wollen Frauen auch die Ökumene bewegen. Durch das gemeinsame Engagement beim Weltgebetstag lernen sich Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen kennen und schätzen. Zudem entstehen Kontakte zwischen den Kirchengemeinden. (ub)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC04864.tif
Illertissen

Firebound starten den „Freaky Friday“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden