1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wenn´s beim Rückblick knallt und raucht

Kirchhaslach

01.01.2019

Wenn´s beim Rückblick knallt und raucht

Qualm und Rauch: Salutschüsse donnerten durch das Haseltal.
Bild: Claudia Bader

Die Gemeinde Kirchhaslach hat Bilanz gezogen - und aufs neue Jahr voraus geblickt. Und das unüberhörbar.

In Kirchhaslach ist das Jahr 2018 lautstark und mit viel Qualm ausgeklungen. Wenige Stunden vor Jahreswechsel donnerten Salutschüsse und Reihenfeuer durch das Haseltal. Zur Begrüßung von 2019 kamen neben der historischen Kanone der örtlichen Schützengesellschaft auch die Geschütze von Gastböllern aus Nachbarorten zum Einsatz. Gemäß einer langjährigen Tradition versammelten sich nach der Dankandacht in der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt Vertreter der örtlichen Vereine und Bürger zum Jahresabschluss.

Sieben Bauplätze sind schon verkauft

Auf dem Friedensplatz blickte Bürgermeister Franz Grauer auf ein Jahr zurück, während dem in der Gemeinde einiges los gewesen sei. Im Baugebiet Ziegelgrund wurden die letzten Arbeiten und die naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen erledigt. Die ersten sieben Bauplätze wurden verkauft. Im Ortsteil Olgishofen habe man die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt. Nach Abbruch des Greimeltshofer Gemeindehauses fehle am angebauten Feuerwehrgebäude nur noch der neue Anstrich der Fassade, informierte Grauer. Durch die Installation einer Fotovoltaikanlage samt Batteriespeicher auf dem Bauhof sollen künftig die Energiekosten der Kläranlage gesenkt beziehungsweise konstant gehalten werden. In Zusammenarbeit mit den Lech Elektrizitätswerken (LEW) hat die Gemeinde vor dem Rathaus eine Ladestation für Elektroautos realisiert. Dank der Großzügigkeit von Spendern haben die Bürger aller sechs Ortsteile künftig im Notfall Zugriff auf lebensrettende Defibrillatoren.

An Hasel und Gutnach wird gebaut

2019 sei im Greuth einiges geplant, sagte Grauer. Als wichtigste Vorhaben zählte er den Bau von zwei Durchlässen an den Gewässern Hasel und Gutnach, die Planung der Sanierung eines weiteren Teilstücks an der Kirchhaslacher Friedhofsmauer sowie die Instandsetzung von Orts- und Gemeindeverbindungsstraßen auf. In den Ortsteilen Hörlis und Halden soll die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt werden. Außerdem seien in einigen kommunalen GebäudenReparaturarbeiten notwendig. An Pfingsten 2019 feiere die Musikkapelle Kirchhaslach ihr 150-jähriges Bestehen mit der Ausrichtung des Bezirksmusikfestes im Bezirk 6 Memmingen des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM). Damit dieses Großereignis zum unvergesslichen Erlebnis im Greuth werde, bat er die Bürger um tatkräftige Unterstützung. (clb)

Was sich sonst so tut in der VG Babehausen: 40 Jahre VG Babenhausen: Mehr als eine Zweckgemeinschaft

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren