Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

Turnier

12.08.2017

Handballstars zum Anfassen

Ex-Nationaltorhüter Johannes Bitter (TVB Stuttgart) hält nicht nur sehr gut, sondern ist auch beim Autogrammeschreiben sehr fleißig.
Bild: Roland Furthmair

Sechs Top-Teams kämpfen in Ehingen um den Sieg. Zwei Publikumslieblinge kommen aus Stuttgart

Jetzt am Wochenende ist es wieder so weit: Spitzenhandball live beim Sparkassen-Ulm-Cup 2017 in der Ehinger Längenfeldhalle. Der Sportliche Direktor Andreas Wax und sein Team gaben die Gruppeneinteilung inklusive Spielplan für das bestbesetzte Vorbereitungsturnier Europas bekannt. Heute ab 11 Uhr treffen in Gruppe A Lokalmatador FrischAuf Göppingen, der ungarische Serienmeister Telekom Veszprém und der kroatische Meister RK PPD Zagreb aufeinander. In der Gruppe B kämpfen Cup-Verteidiger HBC Nantes und die Bundesligisten Füchse Berlin sowie TVB 1898 Stuttgart um den Einzug in die Finalspiele am Sonntag (12 Uhr).

Zum 20. Mal und damit als unangefochtener Rekordteilnehmer tritt Telekom Veszprém in Ehingen an. Der ungarische Rekordmeister und -cupsieger, der das Turnier in den Jahren 2013, 2014 und 2015 gewann, ist eine der europäischen Spitzenmannschaften schlechthin und zählt seit Jahren zu den drei Besten in Europa. Angeführt vom absoluten Weltstar Laszlo Nagy räumt das Team um Momir Ilic, Aron Palmarsson, Dragan Gajic, Gasper Marguc und Roland Mikler fast alles ab, was zu gewinnen ist.

Als Lokalmatador nimmt neben FrischAuf Göppingen (Europapokalsieger) auch wieder das Bundesliga-Überraschungsteam des TVB Stuttgart teil. Das Team um Weltmeister Markus Baur hat wieder den Klassenerhalt in der Bundesliga geschafft und kommt mit den Publikumslieblingen Michael Kraus und Johannes Bitter, die zu den Top-Spielern der abgelaufenen Bundesligasaison zählten. Cupverteidiger HBC Nantes (stärkster Ligakonkurrent von Paris St. Germain) gelang 2016 als Neuling auf Anhieb der Cup-Gewinn, RK PPD Zagreb kommt wieder als kroatischer Meister und Pokalsieger nach Ehingen. Als mittlerweile fester Bestandteil peilen die Füchse Berlin (Vereinsweltmeister) mit den meisten deutschen Nationalspielern ihren zweiten Turniersieg seit 2012 an. (rfu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren