Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Illertisser sehnen das Saisonende herbei

Regionalliga Bayern

18.05.2015

Illertisser sehnen das Saisonende herbei

Die Luft ist raus. Bei der Niederlage in Schweinfurt verletzen sich noch zwei Spieler

Die Luft ist raus bei Fußball-Regionalligist FV Illertissen, und so verlor er am Samstag beim FC Schweinfurt 05 mit 1:3.

Nach guter erster Halbzeit ging der FVI mit einem 1:1 in die Pause. Die Gastgeber mussten gewinnen, um die Klasse endgültig zu sichern. Das 2:1 kurz nach der Halbzeit und ein drittes Tor zwölf Minuten vor Schluss sorgten schließlich dafür. Bemühungen, das Blatt zu wenden, konnte man den ersatzgeschwächten Illertissern nicht absprechen. Doch nachdem Marc Hämmerle und Tobias Heikenwälder auch noch verletzt vom Feld mussten, war die Niederlage nicht zu verhindern.

Dabei hatte die Partie vor 1200 Zuschauern gut für den FVI begonnen. Er war überlegen und ging auch in der 20. Minute mit 1:0 in Führung. Sebastian Schaller flankte, Tobias Heikenwälder rauschte heran und traf mit einem Volleyschuss. Ardian Morina hatte zuvor schon eine gute Chance gehabt, wurde aber zu weit abgetrieben. Die Gastgeber wirkten entschlossen, kamen aber zunächst nicht gefährlich vors Tor. Umso überraschender der Ausgleich (35.). Marco Janz kam in die Schnittstelle der FVI-Abwehr und traf zum 1:1. Schaller hätte in der 39. Minute beinahe für eine erneute Führung der Illertaler gesorgt, doch sein 25-Meter-Schuss ging knapp am Toreck vorbei.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dafür traf Schweinfurt kurz nach der Pause, als der aufgerückte Andreas Bauer nach einer Ecke einen Abpraller zum 2:1 verwandelte (52.). Nach einer Stunde war für Hämmerle mit einer Oberschenkelverletzung Schluss und später musste auch Heikenwälder passen. Die Vorentscheidung in der 78. Minute fiel nach einem klassischen Konter des FC. Tom Jäckel stand dann alleine vor dem Tor und ließ Torhüter Patrick Rösch mit dem Schuss zum 3:1 keine Chance.

Die Illertisser hoffen, dass bis zum Saisonfinale nächsten Samstag gegen München 60 II der eine oder andere verletzte Spieler wieder fit ist, denn Michael Passer wird wegen der fünften Gelben Karte ebenfalls fehlen. FVI-Trainer Holger Bachthaler: „Wir haben eine ordentliche erste Halbzeit gespielt, hatten aber in der zweiten Halbzeit keinen Zugriff mehr auf eine willensstarke Schweinfurter Mannschaft, die deshalb den Sieg verdient hat.“

FV Illertissen: Rösch – Passer, Klar, Strahler (83. Amann) – Enderle, Schaller, Hahn, Hämmerle (59. Robinson), Heikenwälder (78. Thommy) – Akaydin, Morina. (hs)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren